Wie nehme ich meiner Katze die Angst vorm Tierarzt?

Der Besuch beim Tierarzt ist für Katzen oft mit Stress und Ängsten verbunden. Dies macht den Tierarztbesuch auch für den Besitzer unangenehm. Fremde Gerüche, bellende Hunde und die unbekannte Umgebung sind für viele Katzen einfach sehr beängstigend.  Das überfordert Mensch und Tier. Wie kann der Tierarztbesuch für alle Beteiligten stressfreier gestaltet werden? Und welchen Beitrag leistet die Initiative Service PLUS für Katzen dabei?

Wie oft sollte ich mit meiner Katze zum Tierarzt gehen?

Service PLUS für Katzen

Da der Tierarztbesuch für Katze wie Besitzer mit Stress verbunden ist, wird der Termin häufig so lange wie möglich nach hinten verschoben. Viele Besitzer zieht nur die jährlich notwendige Impfung in die Praxis. Hinzu kommt, dass Katzen besonders tapfer sind und erst sehr spät zeigen, wenn es ihnen nicht gut geht. Dies gilt besonders für ältere Katzen ab 7 Jahren. So lässt sich als Besitzer nicht immer direkt erkennen, ob in puncto Gesundheit alles in Ordnung ist. Es empfiehlt sich daher, regelmäßige Gesundheitskontrollen beim Tierarzt einzuplanen, um frühzeitig handeln zu können, sollte etwas nicht in Ordnung sein.

Wie kann ich meine Katze auf den Tierarztbesuch vorbereiten?

Service PLUS für Katzen

Gewöhnen Sie ihre Katze im Alltag an gezielte Berührungen, zum Beispiel durch regelmäßige Untersuchungen der Ohren und der Maulhöhle. Auch an den Pfoten und am Bauch sollte sich die Katze ohne Probleme anfassen lassen. Wichtigste Voraussetzung ist außerdem, dass Sie als Besitzer entspannt an die Sache herangehen. Katzen haben ein sensibles Gespür für die Stimmung ihrer Bezugsperson: Daher ist es wichtig, dass der Tierarztbesuch geplant ist. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für den Tierarztbesuch und legen Sie den Termin nicht auf einen hektischen Tag.

Wie bringe ich meine Katze stressfrei zum Tierarzt?

Gibt es Praxen speziell für Katzen?

Der Tierarztbesuch ist für Katzen oft mit enormen Stress verbunden. Eine ungewohnte Umgebung, Unruhe und laute Geräusche können die Katze verängstigen. Fremde Menschen und andere Tiere, vor allem bellende Hunde, machen die Katze häufig sehr nervös. Um den Tierarztbesuch für Mensch und Vierbeiner entspannter zu machen, hat ROYAL CANIN in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. eine Initiative gegründet: Service PLUS für Katzen. Ziel der Initiative ist es, verbesserte Bedingungen für Katzen in Tierarztpraxen zu schaffen. Außerdem soll allen Katzenbesitzern ein besonderer Service geboten werden.

Wie sieht eine katzenfreundliche Praxis aus?

Service PLUS für Katzen

Die von ROYAL CANIN ausgezeichneten Praxen wissen, wie sich die Situation für Katzen entspannen lässt. Warteräume und Behandlungsräume sind speziell an die Anforderungen der Katzen angepasst und auch das Praxispersonal ist entsprechend geschult. Katzenbesitzer erkennen an der Auszeichnung „Service PLUS“, welche Praxen besonders gut auf die Bedürfnisse der Katzen eingestellt sind.

Was bieten Praxen mit der Auszeichnung „Service PLUS für Katzen“ im Detail?

  • Erhöhte Abstellmöglichkeiten für Katzenkörbe an der Rezeption und im Wartebereich ermöglichen der Katze, sich einen Überblick über die neue Umgebung zu verschaffen.
  • Separate Betreuungszonen für Katzen nach Operationen bzw. bei stationären Aufenthalten ermöglichen einen ruhigen Tierarztbesuch.
  • Die für Katzen reservierten Bereiche sorgen für eine stressfreie Regeneration, ohne fremde Tiere, wie zum Beispiel Hunde.
  • Generell wird darauf geachtet, dass Hunde und Katzen voneinander getrennt werden, beispielsweise durch separate Terminvergabe oder Sprechzeiten.
  • Tierärzte sowie Tierarzthelfer bzw. Tierarzthelferinnen werden regelmäßig zum Thema „stressfreier Umgang mit Katzen“ geschult und fortgebildet.

Katze im Fokus der Beratung

Service PLUS für Katzen

Speziell geschulte Praxisteams stehen Ihnen zu allen Fragen rund um die Haltung, Ernährung und Gesundheit Ihrer Katze zur Verfügung. Sie erhalten eine ausführliche Beratung zur Gesundheitsvorsorge inklusive Impfungen und Parasitenschutz. Darüber hinaus werden umfassende Informationen zur Zahngesundheit und –hygiene geboten. Auch bei verhaltensbedingten Problemen, wie beispielsweise Unsauberkeit, können anerkannte Praxen weiterhelfen. Außerdem kann Ihnen das Tierarztpersonal eine individuelle Ernährungsberatung für Ihre Katze bieten.

Service PLUS für Katzen: Wie finde ich eine katzenfreundliche Praxis in meiner Nähe?

Service PLUS für KatzenAuf diesen Seiten finden Sie weitere Informationen zur Initiative sowie eine Übersicht aller Tierarztpraxen mit dem Zertifikat „Service PLUS für Katzen“.