Notfall im Tierheim: Kätzchen Poldi frisst nicht

Jedes Jahr nehmen Tierheime in Deutschland und Österreich unzählige Fundkatzen auf und retten ihnen mit der Unterstützung der betreuenden Tierärzte das Leben. Eine dieser Katzen war Kätzchen Leopold, der gemeinsam mit seiner Mutter und seinen Geschwistern im Tierheim abgegeben wurde. Der Gesundheitszustand des kleinen Katers war zu diesem Zeitpunkt bereits kritisch und die Pfleger mussten feststellen: Das Kätzchen frisst nicht, es ist zu schwach, um selbstständig Nahrung aufzunehmen. Wie das Tierheim und die behandelnden Ärzte reagierten und wie es Poldi heute geht, erfahren Sie in diesem Artikel, der seine Geschichte erzählt.

„Das Kätzchen frisst nicht!“ – Poldi schwebte in Lebensgefahr

Kater Leopold, genannt Poldi, wurde zusammen mit seiner Mutter und drei Geschwistern als Fundkatzen im Tierheim abgegeben. Der kleine Kater war das Schwächste der vier Kätzchen und in einem sehr schlechten Zustand: Neben Atemnot, Durchfall und Ohrmilben litt der kleine Kater an Katzenschnupfen, einer Infektion der oberen Atemwege. Ohne medizinische Versorgung kann Katzenschnupfen vor allem bei sehr kleinen oder geschwächten Kitten tödlich enden. Hinzu kam starkes Untergewicht. Schnell stellten die Pfleger fest: Das Kätzchen frisst nicht. Ohne die Aufnahme von Nahrung fehlte ihm aber die notwendige Energie, um gegen Infektionen anzukämpfen und sein Immunsystem zu stärken. Betroffen erkannten Poldi’s Pfleger: Das Kätzchen schwebt in Lebensgefahr und seine Überlebenschancen stehen schlecht.

Wie konnte der kleine Kater gerettet werden?

Das Tierheim handelte schnell und alarmierte die Tierarztpraxis, mit der sie eng zusammenarbeiten. Die Tierärzte Julian Astelbauer und Dr. Sabine Reiser betreiben eine Praxis in der Nähe des Tierheims, die Franziskus Ambulanz. Daher sind sie erfahren in der Behandlung von akuten Notfällen und entschieden sich auch in Poldis Fall dazu, unverzüglich zu handeln: Sie legten Kätzchen Poldi eine Nasenschlundsonde, um den Kater mit Hilfe einer speziellen Sondennahrung flüssig zu ernähren. Die Spezialnahrung ICU Recovery Liquid von ROYAL CANIN hat eine sehr hohe Energiedichte, sodass bereits mit einer kleinen Menge der tägliche Bedarf gedeckt wird. Zudem wurde ein Antibiotikum in Kombination mit Immunstimulanzien gegeben. Alle Beteiligten stellten erleichtert fest, dass sich der Gesundheitszustand von Poldi bereits nach zwei Tagen erheblich verbesserte! Er konnte wieder selbst fressen, kam zu Kräften und konnte so gegen die verschiedenen Infektionen ankämpfen.

So lebt Leopold heute

Durch die rechtzeitige und liebevolle Behandlung in der Franziskus Tierambulanz konnte Poldi gerettet werden. Er nahm an Gewicht zu und wuchs zu einem gesunden Kater heran. Der schwarz-weiße Vierbeiner eroberte aber nicht nur die Herzen seiner behandelnden Tierärzte im Sturm, auch ein weiteres Team-Mitglied der Franziskus Ambulanz wollte sich nicht mehr von Poldi trennen: Der dreibeinige Kater Björn, der bei den Tierärzten lebt, adoptierte Poldi und wurde zu seinem fürsorglichen Ziehvater. Seither erkunden die beiden Kater gemeinsam das Geschehen in der Praxis. Für Leopold hatte die Geschichte also ein Happy End – er wurde in der Praxis nicht nur gesund gepflegt, sondern hat auch ein liebevolles Zuhause gefunden.

Mein Kätzchen frisst nicht – was soll ich tun?

Leopolds Geschichte ist leider kein Einzelfall. Immer wieder kommt es zu Situationen, in denen Katzen nicht fressen, sodass ein lebensbedrohliches Energiedefizit auftritt. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Sind Katzenwelpen betroffen, kann es sich um verwaiste Welpen handeln, die Kätzin verfügt nicht über ausreichend Milch oder das Kitten ist zu schwach, um selbstständig Nahrung aufzunehmen. Auch bei erwachsenen Katzen kann es bei schwerwiegenden Erkrankungen oder nach Operationen dazu kommen, dass die Futteraufnahme verweigert wird. Was sollte man in diesen Situationen tun? Grundsätzlich empfiehlt es sich, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren. Eine fehlende Nahrungsaufnahme ist vor allem bei Jungtieren eine kritische Situation, da diese kaum über Fettreserven verfügen. Es sollte nicht auf eigene Faust gehandelt und auf Verdacht hin eine Spezialnahrung gegeben werden, denn die Ursachen für Appetitlosigkeit können vielfältig sein.

In Fällen, in denen Kätzchen noch selbstständig saugen, ist neben der Therapie der ursächlichen Erkrankung die Versorgung mit spezieller Milch, wie etwa der Babycat Milk, ausreichend. In Poldis Fall hat die Entscheidung für die Nasenschlundsonde sein Leben gerettet, da der Kater selbstständig keine Nahrung mehr aufnehmen konnte. Nur ein Tierarzt hat die notwendige Erfahrung und das erforderliche Hintergrundwissen, um eine Diagnose zu stellen und die passende Therapie durchzuführen. Um auch nachts oder am Wochenende einen Ansprechpartner in kritischen Situationen zu haben, gibt es auch für Tierarztpraxen Notdienste, die kontaktiert werden können.

Spezialnahrungen: Hintergrundinformationen für Intensivpatienten

Die richtige Ernährung während der medizinischen Behandlung spielt eine sehr wichtige Rolle. Eine optimale Versorgung mit energiereicher Nahrung kann die Genesungszeit beschleunigen und das Leben unterernährten Patienten retten. ROYAL CANIN hat speziell für solche Notfälle verschiedene flüssige Sondennahrungen für Intensivpatienten entwickelt, zu denen auch ICU Recovery zählt. Ziel der Versorgung über Sonden ist es, dass der tierische Patient in der kritischen Phase mit der notwendigen Energie versorgt wird, um schließlich wieder aus eigenen Kräften feste Nahrung aufnehmen zu können. Durch die kurzzeitige Anwendung von ICU Recovery etwa konnte der massiven Unterversorgung von Poldi entgegengewirkt werden. Das ICU Produkt ist grundsätzlich nicht zur längerfristigen Ernährung von Kitten geeignet, da es auf die Nährstoffbedürfnisse erwachsener Katzen abgestimmt ist. In Leopolds speziellem Fall war jedoch eine sofortige Versorgung mit Energie lebensnotwendig. Deshalb wurde entschieden, das Produkt kurzfristig einzusetzen bis Poldi wieder bei Kräften war, um selbstständig Nahrung aufnehmen zu können. Bitte beachten Sie, dass die ROYAL CANIN Liquids ausschließlich für die tierärztliche Verwendung geeignet sind.

Das könnte Sie auch interessieren: