Rasseportrait Jack Russel Terrier: Ein mutiger Beschützer

Jack Russell Terrier

Ein großes Herz in einem kleinen Körper – das beschreibt den mutigen Beschützer. Der Jack Russell Terrier bringt Energie und Leben ins Haus. Wo kommt diese Rasse ursprünglich her? Was fressen Jack Russell Terrier und was sollte man wissen, bevor man sich zur Anschaffung entscheidet? Diese und weitere Fragen beantwortet das Rasseportrait.

Endgültige Größe: 25 cm bis 30 cm
Endgültiges Gewicht: 5 bis 6 kg
Durchschnittliche Lebenserwartung: 13 bis 15 Jahre
Spezielle Nahrung: Jack Russel Terrier Adult, Jack Russel Terrier Junior
Herkunft: England

Woran erkenne ich einen Jack Russell Terrier?

Trotz seiner kleinen Körpergröße mit einer Widerristhöhe zwischen 25 und 30 cm ist der „Jackie“ robust. Der Jack Russell Terrier ist eine niederläufige Hunderasse mit englischem Ursprung. Das kurze Fell gibt es in den Varianten Rau- oder Glatthaar. Es ist komplett weiß, hat jedoch häufig Einfärbungen in schwarz und/oder braun. Seine flinken Bewegungen unterstreichen seinen durchdringenden, eifrigen Ausdruck. Er ist als Terrier mit sehr guten Arbeitseigenschaften bekannt.

Was macht einen Jack Russell Terrier aus?

Oberstes Zuchtziel des ursprünglichen Jack Russell Terriers war die Arbeitstauglichkeit, erst dann ein typisches Rassebild. Das erklärt das unterschiedliche Aussehen der einzelnen Tiere, die doch alle der gleichen Rasse angehören. Die große Bandbreite leitet sich außerdem von regionalen Gegebenheiten des Jagdgebietes und Vorlieben von Züchtern und Haltern ab. Als Arbeits- und Begleithund eingesetzt, zeichnet sich der Jack Russell Terrier durch seinen Mut, das überschäumende Temperament, aber auch durch Ausdauer und Lauf- sowie Springvermögen aus. Der fröhliche Jack Russell Terrier steckt voller Energie!

...

Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen ...

Wo kommt der Jack Russell ursprünglich her?

Der englische Pfarrer und Jäger John Russell begründete Anfang des 19. Jahrhunderts diese eloquente Hunderasse. Während seines Studiums in Oxford entwickelte er eine Linie von Foxterriern, die Füchse aus ihren unterirdischen Bauten treiben konnten. Daraus entstanden zwei Varietäten mit ähnlichen Standards, jedoch unterschiedlicher Körpergröße und Proportion:

Noch mehr erfahren in der Bildershow zum Jack Russell Terrier

Einfach per Klick auf das Bild oder die Pfeile zum nächsten Bild gelangen.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen ...

Wie sieht ein gesunder Jack Russel Terrier aus?

Ein Jack Russell Terrier ist gemäß der Rassestandards typischerweise ein kräftiger, beweglicher Hund mit mittellangem Körper. Der Kopf ist flach und mäßig breit mit einem gut ausgeprägten Stopp. Die Knopf- oder Hängeohren sind sehr beweglich. Der rechteckige Körper sollte etwas länger als hoch sein mit einem geraden Rücken. Die Lendenpartie sollte kräftig und muskulös wirken. Die Rute darf in der Ruhe herabhängen, sollte aber in der Bewegung aufrecht getragen werden. Das Fell kann glatt, rau oder stichelhaarig sein. Die Farbe Weiß muss bei Zuchttieren vorherrschen, schwarze und/oder lohfarbene Abzeichnen in allen Schattierungen sind erlaubt.

Mögliche Erbkrankheiten des Jack Russell Terriers

Der Jack Russell ist wie die meisten Terrier eine sehr robuste und langlebige Rasse. Trotz allem gibt es einige Erkrankungen, für die eine gewisse Neigung nachgewiesen werden konnte. Mögliche Erbliche Krankheiten beim Jack Russel Terrier sind Dermatophytose (Pilzinfektion der Haut), die Legg-Calvé-Perthes-Krankheit (Schwächung des Oberschenkelkopfes) oder Atopie (Überempfindlichkeitsreaktion). Es sollten daher ausschließlich Tiere von einem verantwortungsbewussten und seriösen Züchter abgenommen werden.

Gesund und munter durch die richtige Ernährung

ROYAL CANIN hat eine Nahrung entwickelt, die speziell auf die besonderen Bedürfnisse des Jack Russell Terriers angepasst ist. Diese Rasse ist für ihr ausgeprägtes Temperament und ihre Energie bekannt. Ein angepasster Proteingehalt kann zum Erhalt der Muskelmasse beitragen. Angereicht mit einem Antioxidanzien-Komplex zur Unterstützung der Vitalität. Außerdem kann die spezielle Rezeptur helfen, die Barrierefunktion der Haut zu unterstützen sowie der Zahnsteinbildung vorzubeugen, zu der kleine Hunde neigen.

 

Entdecken Sie die Jack Russell Terrier-Nahrung von ROYAL CANIN:

 

 

 

 

 

Beliebte Mixe

Ein Jack Russell Mix ist kein reinrassiger Hund, sondern ein Mischling. Wie bei allen Mischlingshunden ist es wichtig, das andere Elternteil des Welpen zu kennen, um einschätzen zu können, wie groß der Hund werden kann und welche charakterlichen Einflüsse von der anderen Hunderasse einfließen. Häufig wird der Jack Russell Terrier mit dem Dackel, dem Beagle oder dem Cocker Spaniel verpaart. Jeder Hund hat eine ganz eigene Persönlichkeit. Und so können sich in einem Mischlingshund viele Aspekte zusammenfinden, die einander ausgleichen, sich aber unter Umständen auch gegenseitig verstärken.

Anforderungen an die Haltung

Auslauf

Immer aktiv muss der Jack Russell Terrier optimal beschäftigt werden, ansonsten verleiten ihn sein Jagdinstinkt oder seine Leidenschaft zum Graben und Klettern oder zu unerwünschten Ausflügen. Dieser fröhliche Hund ist ein guter Beschützer und ein äußerst intelligenter Partner auf vier Beinen.

Erziehung

Trotz seiner geringen Größe braucht der Jack Russell Terrier eine Erziehung mit klaren Regeln. Diese Rasse testet ihre Grenzen aus und folgt gerne dem eigenen Willen. Dies ist dadurch bedingt, dass diese Hunderasse zum selbstständigem Arbeiten gezüchtet wurde. Im Umgang mit dem Jack Russell Terrier ist eine konsequente, klare und geduldige Erziehung essenziell. Der eigenwillige Hund zeigt sich bei konsequenter Führung umgänglich und lernwillig, langweilt sich allerdings bei nicht ausreichender Beschäftigung schnell.

Hundesport

Auch wenn dem Jack Russell Terrier sein ursprüngliches Arbeitsumfeld, die Jagd, meist nicht mehr geboten wird, gibt es unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten. Mit diesen kann die ganzheitliche Auslastung und somit die Zufriedenheit des agilen Hundes gewährleistet werden. Der Jack Russell Terrier liebt das Wasser und ist für schnelle Hundesportarten wie Agility oder Flyball prädestiniert. Der bewegliche Hund ist für alle Hundesportarten geeignet und findet auch an Frisbee, Nasenarbeit und Obedience Training Gefallen. Wer ein Pferd hat, findet im Jack Russell Terrier einen lauffreudigen Reitbegleithund.

Fellpflege

Das Fell dieses Terriers ist entweder glatt-, rau- oder stichelhaarig („broken”) und wasserfest. Das kurze Fell neigt zwar nicht zu Verfilzungen, sollte aber dennoch in regelmäßigen Abständen gebürstet und getrimmt werden.

Geeignet für Allergiker?

Die Hundeallergie ist die zweithäufigste Allergie gegen Tiere. Wie jede Allergie kann sie von Geburt an bestehen oder plötzlich im Laufe des Lebens auftreten. Der Mensch reagiert nicht auf die Hundehaare selbst, sondern auf die im Speichel und in Hautschuppen enthaltenden Allergene. Jeder Hund kann unabhängig von der Rasse eine Allergie auslösen. Vor der Anschaffung eines Hundes sollte daher unbedingt ein individueller Allergietest durchgeführt werden.