Bei Allergie gegen Futter: ANALLERGENIC für Katzen

Futtermittelunverträglichkeit

Mit der neuen Trockennahrung ANALLERGENIC für Katzen hat Royal Canin erstmalig eine hydrolysierte Katzennahrung entwickelt, mit der selbst schwere Fälle von Futtermittelallergie erfolgreich unterstützt werden können.

Jeder fünfte Hunde- und Katzenpatient in der tierärztlichen Sprechstunde leidet unter Hautproblemen. Besteht der Verdacht auf eine Futtermittelunverträglichkeit, sind sich veterinärmedizinische Dermatologen einig: Der Goldstandard der Diagnostik ist in diesen Fällen eine Eliminationsdiät mit nachfolgender Provokation.

Was ist eine Futtermittelallergie?

Hund Katze FuttermittelunverträglichkeitHunde und Katzen mit Futtermittelallergie sind gegen bestimmte Proteine in der Nahrung allergisch.

Diese Allergie kann sich an der Haut des Tieres bemerkbar machen, durch vermehrtes Kratzen, Lecken oder gar lokalen Fellausfall.

Wie findet man heraus, ob eine Futtermittelallergie vorliegt?

Um herauszufinden, ob die Hautprobleme der Tiere wirklich durch eine Futtermittelunverträglichkeit ausgelöst werden, verschreibt der Tierarzt beispielsweise ANALLERGENIC. Die Proteine in der Nahrung sind extrem klein und werden daher vom Körper nicht als allergen erkannt. Verbessern sich Haut und Fell, während diese Spezialnahrung gegeben wird, so verhärtet sich der Verdacht der Futtermittelallergie. Um ganz sicherzugehen, wird anschließend die gewohnte Nahrung gegeben. Kommen Haut- und Fellprobleme zurück, gilt die Allergie als erwiesen.

Was macht ANALLERGENIC besonders?

Für Katzen steht mit ANALLERGENIC von Royal Canin eine Eliminationsdiät mit dem bis dato weltweit höchsten Hydrolysegrad (95% < 1 kDa) zur Verfügung.

Als Rohmaterial dient das technisch aufwendig gewonnene Federproteinhydrolysat. Es liefert extrem kleine Eiweißbestandteile (Oligopeptide), die vom Körper des Tieres nicht als allergen erkannt werden und somit quasi kein allergisches Potenzial besitzen. Zusätzlich zeichnet sich Anallergenic durch höchste Verdaulichkeit aus. Ein patentierter Komplex hilft außerdem, freie Radikale zu reduzieren und die Hautfunktion der Katze zu schützen.

Mit seiner ausgewogenen Rezeptur und hohen Akzeptanz ist Anallergenic bei bestätigter Futtermittelallergie auch dauerhaft als Alleinnahrung für Katzen geeignet. Es ist in 2- und 4-kg-Gebinden erhältlich.

Weitere Informationen rund um Futtermittelunverträglichkeit bei Hund und Katze finden Sie hier: