B2Run in Köln – Gemeinsam aktiv beim Firmenlauf

ROYAL CANIN B2Run

Sportlich unterwegs: 20 Mitarbeiter von ROYAL CANIN nahmen am 7. September am diesjährigen B2Run teil. Für jeden Mitarbeiter, der das Ziel erreichte, wurden 10 kg Katzennahrung gespendet.

200 kg Katzennahrung für den Katzenschutz

Beim diesjährigen Firmenlauf B2Run gingen in Köln 22.000 Laufbegeisterte an den Start – ein neuer Rekord für die Veranstaltung. 20 der Läufer schnürten für das Team ROYAL CANIN ihre Laufschuhe und drehten ihre Runde um das RheinEnergieSTADION.

Neben der einzigartigen Atmosphäre und dem Spaß am Laufen gab es für die Läufer des ROYAL CANIN Teams eine weitere Motivation: Gemäß des Mottos „Eine bessere Welt für Tiere“ wurden für jeden Mitarbeiter, der ins Ziel gelangt, 10 kg Katzennahrung an den Katzenschutz Rhein/Bonn Sieg e.V. gespendet. Zusätzlich angespornt durch dieses Versprechen und die Zurufe der Kollegen, schafften es alle 20 Läufer ins Ziel. So kann sich der Katzenschutz Rhein/Bonn Sieg e.V. nun über 200 kg ROYAL CANIN Nahrung freuen, die im Nachgang des Laufs geliefert werden. Stellvertretend für den Katzenschutz Rhein/Bonn Sieg e.V. kam Susanne Busch zum RheinEnergie Stadion, um die Spende symbolisch entgegenzunehmen und dies in einem Gruppenfoto mit den Kollegen von Royal Canin festzuhalten.

B2Run: Team-Event in einzigartiger Atmosphäre

ROYAL CANIN B2Run
Copyright © 2017 B2Run

Für die Läufer bot der B2Run eine einzigartige Erfahrung: Egal, ob Laufanfänger, Hobbyläufer oder Marathon-Teilnehmer, jeder kam hier auf seine Kosten. Die Strecke von 5,5 km war für alle zu meistern und die Live-Musik entlang der Laufstrecke animierte zur persönlichen Bestleistung. Ein besonderes Highlight war der Zieleinlauf in das RheinEnergieSTADION, der Heimstätte des 1. FC Köln. Im Anschluss an den Lauf belohnten frisches Obst, kühle Getränke und eine Medaille die Läufer. Das angenehm laue Wetter sorgte für einen gelungenen Ausklang des Abends vor der Kulisse des Stadions. Das ROYAL CANIN Team war sich einig: „Eine tolle Veranstaltung, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“