Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Warum macht ROYAL CANIN auf den Verpackungen lediglich Nährstoffangaben statt Angaben zu den Zutaten (beispielsweise „mit Huhn, Lamm, Gemüse“ etc.)?

Für Hund und Katze kommt es vor allem darauf an, dass alle lebensnotwendigen Nährstoffe im richtigen Verhältnis und in gut verwertbarer Form in der Nahrung enthalten sind. Welche Rohstoffe die Nährstoffe liefern, ist dabei nachrangig. Obwohl Hunde und Katzen biologisch zu den Fleischfressern gehören, ist Fleisch allein keine vollwertige Nahrung für sie.

Die ernährungs-physiologische Qualität von Hunde- oder Katzennahrung hängt nicht davon ab, wie viel Fleisch darin enthalten ist, sondern von dem Gehalt an Nährstoffen, deren Verdaulichkeit und ihrer Eignung für den Stoffwechsel des Tieres.

Die Kompetenz von ROYAL CANIN beruht auf:

-  der genauen Bestimmung des Nährstoffbedarfs des Tiers;

-  der Verwendung sorgfältig ausgewählter und qualitativ hochwertiger Rohstoffe als Quelle dieser Nährstoffe;

- einer genau abgestimmten, ausgewogenen Kombination der Nährstoffe für eine optimale Versorgung;

- der Fähigkeit, die Nährstoffversorgung über eine konstante, kontrollierte Rohstoffqualität kontinuierlich sicherzustellen.

Die häufig zu findenden Packungsaufdrucke mit Hinweisen auf den Fleischgehalt sind geschicktes Marketing.  Daraus lässt sich keinerlei Qualitätsgarantie ableiten, denn die Qualität hängt von den Nährstoffeigenschaften des verwendeten Fleischs ab.
Deshalb definiert ROYAL CANIN die Qualität seiner Tiernahrung durch Nährstoffangaben statt durch Hinweise auf die verwendeten Zutaten.

All unsere Rezepturen sind individuell auf das bedarfsgerechte Nährstoffprofil des entsprechenden Tiers zugeschnitten und erfüllen alle internationalen Bestimmungen und Normen zum Beispiel der AAFCO und des NRC (Association Of American Feed Control Officials und National Research Council).