Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Verwendet ROYAL CANIN natürliche Zutaten bzw. biologische oder ganzheitliche Nahrungsmittel als Zutaten? Falls nein, warum nicht?

Nein, Royal Canin verarbeitet keine biologischen oder ganzheitlichen Einzelfuttermittel, weil sie keinen wissenschaftlich nachgewiesenen ernährungsphysiologischen Zusatznutzen für die Tiere bieten. Darüber hinaus sind sie schwierig zu beschaffen, vor allem in konstanter Qualität, und nicht in ausreichender Vielfalt verfügbar.

Die Entscheidung für eine biologisch-dynamische Ernährung bleibt dem Tierhalter überlassen, wenn er dies wünscht. Auf Grundlage der Qualitätsstandards und der erforderlichen konstanten Qualitätsgarantie von ROYAL CANIN ist sie derzeit für ROYAL CANIN keine Option.

Die Begriffe „natürlich“, „ganzheitlich“, „biologisch“ sind in Verbindung mit den Rohstoffen, die ROYAL CANIN verwendet, nicht einheitlich genug definiert, als dass sich auf dieser Basis der geforderte, weltweit einheitliche Qualitätsstandard der ROYAL CANIN Produkte sichern ließe. Häufig wird z.B. der Begriff „ganzheitlich“ synonym für „deckt den gesamten Nährstoffbedarf ab“ verwendet, eine Eigenschaft, die aber grundsätzlich für alle nach dem Futtermittelrecht als Alleinfutter bezeichneten Produkte gilt.

Häufig werben Hersteller sogenannter natürlicher Tiernahrung eher damit, was alles nicht in ihren Produkten enthalten ist statt sich zur Zusammensetzung zu äußern („glutenfrei“, „ohne chemische Zusätze“). ROYAL CANIN ist Transparenz im Hinblick auf das Nährstoffprofil der Nahrung wichtig: Zu jedem Produkt gibt es eine vollständige Analyse, anhand derer für jeden Tierhalter nachvollziehbar ist, ob dieses Futter zum Nährstoffbedarf seines Tieres passt.