Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Sind die empfohlenen Tagesfütterungsmengen auf den ROYAL CANIN Produkten nicht grundsätzlich zu hoch für einen durchschnittlich aktiven Hund bzw. eine ganz normale Hauskatze?

Die auf der Verpackung angegebenen Fütterungsmengen werden mit Hilfe von wissenschaftlich anerkannten und ständig aktualisierten Schätzformeln berechnet. Diese können aber nur als grobe Richtlinie für die Festlegung der Tagesfuttermenge dienen, da der Energiebedarf eines Hundes oder einer Katze individuell sehr stark schwanken kann. Die Richtigkeit der Futterzuteilung ist zumindest in den ersten Wochen durch regelmäßiges Wiegen des Tieres zu überprüfen.

Übergewicht ist das am weitesten verbreitete Ernährungsproblem unter unseren Katzen und Hunden. Schätzungsweise 30% bis 50% aller Heimtiere sind übergewichtig. Hunde und Katzen werden zu dick, wenn sie über einen längeren Zeitraum hinweg mehr Kalorien aufnehmen als sie verbrauchen. Als ein möglicher Grund für eine zu hohe Energieaufnahme werden von Tierhaltern immer wieder die angeblich zu hohen Fütterungsempfehlungen der Futtermittelhersteller auf den Verpackungen angegeben.

Die Fütterungsempfehlungen von ROYAL CANIN sind immer darauf ausgelegt, das gesunde Körpergewicht von Hunden bzw. Katzen zu fördern. Alle Fütterungsempfehlungen sind Richtwerte, die ggf. vom Tierhalter zu korrigieren sind, wenn er merkt, dass sein Tier mit dieser Futtermenge zu- oder abnimmt. Der Berechnung liegen internationale, wissenschaftliche Rahmenrichtlinien für Hunde und Katzen zugrunde. Erfordern neue wissenschaftliche Erkenntnisse hier eine Anpassung (was in der Vergangenheit schon mehrfach passiert ist), passt ROYAL CANIN seine Empfehlungen umgehend dem aktuellen Stand der Wissenschaft an.  

Die Fütterungsrichtlinien sind darauf ausgelegt, Tierhaltern Orientierung zu bieten, wie viel Futter sie ihren Heimtieren geben sollten. Die Richtwerte sind auf ein Heimtier mit moderatem Aktivitätsniveau zugeschnitten. Jedoch ist jeder Hund und jede Katze ein Individuum mit eigenem spezifischem Energiebedarf. ROYAL CANIN gibt Empfehlungen bzw. Richtwerte vor; der Tierhalter muss letztlich auf Basis des Aktivitätsniveaus, des Kastrationsstatus und des Gewichts seines Tieres entscheiden, wie viel Futter sein Heimtier benötigt

ROYAL CANIN setzt sich aktiv für die Förderung der Gesundheit von Hunden und Katzen ein, sowohl durch die Herstellung ernährungsphysiologisch vollwertiger Heimtiernahrung als auch durch die aktive Beteiligung an bzw. Einbeziehung von aktuellen Studien zur Entwicklung weiterer Erkenntnisse über die Ernährungsbedürfnisse von Heimtieren.

Die als internationaler Standard geltenden Bedarfswerte und Richtlinien des NRC (National Research Council, letzte Veröffentlichung 2006) bilden die Basis für die Festlegung der Tagesfuttermengen  für die Produkte von ROYAL CANIN.