Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Tierarztsuche: Wie finde ich den richtigen Tierarzt für meine Katze?

Spielen Sie zum ersten Mal mit dem Gedanken, eine Katze in Ihr Zuhause aufzunehmen? Oder sind Sie gerade umgezogen? In solchen Situationen ist es nicht immer einfach, den „richtigen“ Tierarzt zu finden. Freunde, die neuen Nachbarn oder (Hilfs-)Organisationen und Tierheime bieten Ihnen wertvolle Hilfe bei Ihrer Suche.

Wer kennt einen guten Tierarzt?

Sie sind mit Ihrer Katze umgezogen und die Distanz zur alten Tierarztpraxis ist nun zu groß? Dann fängt bei Ihnen, wie bei vielen Tierbesitzern, die Suche nach einem neuen Tierarzt vor Ort an. So geht es auch Menschen, die sich eine Katze neu anschaffen und noch gar keine Erfahrung mit Tierärzten haben. Ein guter Tierarzt – oder eine gute Tierärztin – ist wichtig, um Ihre Katze bei Krankheit behandeln zu lassen. Auch vorbeugende Maßnahmen sind wichtig. Es ist daher ratsam, frühzeitig mit der Suche nach dem richtigen Tierarzt anzufangen. Es gibt es viele Gründe, warum Sie einen Tierarzt für Ihre Katze brauchen:

  • Ihre Katze benötigt verschiedene Impfungen, z.B. gegen Katzenschnupfen.
  • Katzen brauchen regelmäßig eine Wurmkur.
  • Flohbefall sollte nach Möglichkeit auch von einem Tierarzt behandelt werden.
  • Die Krallen Ihrer Katze sind zu lang.
  • Ihre Katze hat sich verletzt oder ist gebissen worden.
  • Ihre Katze benötigt neue Nahrung, die Sie beim Tierarzt beziehen.
  • Ihre Katze ist krank – und im Notfall soll es schnell gehen.

Doch wie finden Sie einen guten Tierarzt? Im Branchenverzeichnis und auch im Internet sind viele Tierärzte aufgelistet. Eine Möglichkeit ist es daher, nach einem Tierarzt in der unmittelbaren Umgebung zu suchen und sich auch online auf Bewertungsportalen über die Erfahrungen anderer Katzenbesitzer zu informieren. Der Eintrag dort sagt aber nicht zwangsläufig etwas über die Person hinter dem Namen aus. Natürlich wünschen Sie Ihrer Katze die fachlich beste Behandlung. Sie möchten Ihrem Tierarzt aber auch vertrauen können: Die Chemie soll stimmen. Sie möchten Sorgen um Ihre Katze aussprechen können und verstanden werden.

Wer kann bei der Suche nach einem guten Tierarzt helfen?

Wir vertrauen den Menschen am meisten, die wir persönlich gut kennen. Deshalb sind Freunde, Bekannte und Familienmitlgieder, die zum Beispiel selbst Katzen haben, gute Ansprechpartner auf der Suche nach einem Tierarzt. Eine solche Empfehlung kann bei Ihrer Suche äußerst hilfreich sein. Wenn Sie Ihrem Tierarzt vertrauen, werden Sie bei Tierarztbesuchen gelassener sein und diese Ruhe wird auch Ihrem Tier mehr Sicherheit geben.

Sollten Sie in eine neue Stadt ziehen, können Sie sich auch an Ihre neuen Nachbarn wenden, falls diese ein Tier besitzen. Sie kennen sich in der Umgebung gut aus und helfen Ihnen sicher gerne weiter. Vielleicht geben Ihnen Nachbarn auch Anlaufadressen in Ihrer neuen Umgebung, wie Tierschutzvereine, Tierheime oder die örtliche Tierrettung.

Fragen Sie Katzenzüchter und Organisationen in Ihrer Region

Züchter von Katzen haben meist hohe Ansprüche an Tierärzte. Es ist wichtig, dass es Katzenmutter und Katzenwelpen gut geht. Falls während der Geburt Schwierigkeiten auftreten, ist ein Tierarzt gefragt, an den sich Züchter im Notfall wenden können. Außerdem übernimmt der Tierarzt nach der Geburt die Nachsorge von Katzenmutter und Katzenwelpen. Deshalb sind Katzenzüchter in der Regel eine gute Adresse auf der Suche nach einem passenden Tierarzt in der Umgebung.

Das Ziel von Tierschutzvereinen und Tierheimen ist es, dass es ihren Schützlingen gut geht. Für alle Standarduntersuchungen und Behandlungen von kranken Tieren haben diese Organisationen immer einen Tierarzt, dem sie vertrauen können. Erkundigen Sie sich auch hier nach einem Tierarzt für Ihre Katze.

Wie erkenne ich den „richtigen“ Tierarzt für meine Katze?

Wenn Ihnen eine Tierarztpraxis empfohlen wurde, ist für Sie ein großer Schritt auf der Suche nach einem Tierarzt getan. Ob es sich um den „richtigen“ Tierarzt für Ihre Katze handelt, können Sie am besten mit einem Besuch in der Praxis herausfinden. Sie erhalten einen guten ersten Eindruck von der Praxis, wenn Sie in solch einem Moment sorgenfrei mit dem Personal sprechen können, die Gegebenheiten vor Ort kennenlernen und eventuell mit anderen Tierbesitzern ins Gespräch kommen. Im Vorhinein können Sie sich bereits am Telefon erkundigen, ob es sich um eine Tierarztpraxis handelt, die einen speziellen Fokus auf Katze legt.

Folgende Faktoren können den Tierarztbesuch für Katzen angenehmer und stressfreier gestalten:

  • Im Wartezimmer/An der Rezeption: Erhöhte Abstellmöglichkeiten für Katzenkörbe. So kann Ihr Vierbeiner den Überblick behalten und fühlt sich dadurch sicherer.
  • Im Behandlungsraum: Rutschfeste Unterlagen auf dem Behandlungstisch.
  • Nach Operationen bzw. bei stationären Aufhalten: Separate Aufwachbereiche und Betreuungszonen für Katzen.
  • Bei Behandlungen: Wo vorhanden, wird eine mitgebrachte Decke oder Handtuch verwendet, um den bekannten Geruch beizubehalten.
  • Team: Im Umgang mit Katzen erfahrenes Team, das regelmäßig an Fortbildungen zu Themen wie Erkrankungen, Verhalten und Ernährung von Katzen teilnimmt.

Nach einem direkten Gespräch können Sie am besten einschätzen, ob ein Tierarzt zu Ihrer Katze und zu Ihren Vorstellungen passt. Denn dies ist die wichtigste Voraussetzung, damit Sie im Falle des Falles mit einem guten Gefühl in die neue Praxis gehen können.