Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Snowshoe

Ursprungsland: USA

Kurzbeschreibung
Mittelgroß.
Sie vereint Kraft, Grazie und Eleganz.
Es ist die größte und schwerste unter den Siamkatzen.


Geschichte

Diese neue Rasse verdankt ihre Existenz dem züchterischen Bestreben, in ein und derselben Katze die Points der Siam-Rasse und die „Handschuhe" der Birma-Katze zusammenzuführen. 
Die Rasse wurde in den sechziger Jahren in den USA von Dorothy Hinds-Daugherty, eine Züchterin aus Philadelphia, durch Kreuzung von Siam mit einer zweifarbigen American Shorthair entwickelt. Snowshoe (Schneeschuh) erinnert an eine kräftige Siamkatze mit weißen Handschuhen. 
Die Rasse ist wurde in den 80er Jahren von der T.I.C.A. anerkannt. Obwohl sie einen gewissen Erfolg in den USA verzeichnete, bleibt sie doch selten.

Charakter und Besonderheiten

Diese Katze mit entschiedenem Charakter und von außerordentlicher Lebhaftigkeit ist ein guter Jäger. Sie ist gesellig und kommt gut mit Artgenossen und Hunden aus. Da sie gern spielt, ist sie ein ausgezeichneter Gefährte für Kinder. Sie ist sanft und sehr anhänglich ihrer Bezugsperson gegenüber. 
Sie ist weniger anspruchsvoll als die Siamkatze, jedoch gesprächiger als die American Shorthair.
Zur Pflege genügt es, sie einmal wöchentlich zu bürsten.

Beschreibung

F.I.Fe (1), L.O.O.F. (2), C.F.A. (3), T.I.C.A. (4)
Kopf Mittlere Form und Größe, beinahe ein gleichseitiges Dreieck bildend (4), leicht gerundete Konturen. Stirn leicht abgeflacht. Hohe Backenknochen. Mäulchen mäßig lang, wohl proportioniert, weder sehr breit, noch spitz, noch quadratisch. Kein Pinch (4). Nase gerade, am Stirnansatz sehr leicht gebogen. Kinn fest.
Ohren Mittelgroß bis groß, am Ansatz breit, leicht gerundete Spitzen. Behaarung spärlich.
Augen Ziemlich groß, oval, walnussförmig, kaum Schrägstellung. Im Abstand von einer Augenlänge voneinander. Farbe: Blau, so intensiv wie nur möglich.
Hals Mittellang.
Körperbau Wohl ausgewogen, Semi-Foreign, gestreckt. Kruppe geringfügig höher als die Schultern. Rücken etwas im Bogen gekrümmt. Mittelstarker Knochenbau. Muskulatur kräftig, jedoch nicht massiv.
Beine In Proportion zum Körper. Mittelstarke Knochen und Muskeln. Pfoten mittelgroß und oval.
Schwanz Länge proportional zum Körper. Am Ansatz von mittlerer Dicke, zum Ende hin sich leicht verjüngend.
Fell Kurzes, dickes, glänzendes Fell, am Körper anliegend. Wenig Unterwolle. Klassische Farben der Siamkatzen: Seal, Blau, Chocolate und Lila. Die Farbe der Extremitäten (Points) muss deutlich mit der Farbe des Körpers kontrastieren, diese ist stets heller. Die Augen sind stets blau. Ein Abzeichen in Form eines umgekehrten V auf dem Gesicht, weiße Flecken an den Pfotenspitzen. Im Idealfall 4 regelmäßige „Handschuhe". Der Nasenspiegel kann weiß, ein Colourpoint, fleischfarben oder mehrfarbig sein. Bei den Mitted darf das Weiß nicht mehr als ein Drittel des Körpers bedecken. Bei Bi-Colour darf Weiß nicht mehr als zwei Drittel der Körperoberfläche einnehmen. Von den anerkannten Varietäten seien erwähnt: - Seal Point: Grundfell dunkelbeige auf dem Rücken, hellbeige am Bauch und an der Brust, mit braunen Points. - Blue Point: Körper bläulich-weiß, Bauch und Brust heller, blasser in der Farbe. Die Points sind dunkelblaugrau. Die Snowshoe kommen ganz weiß zur Welt; die Points färben sich erst mit dem Älterwerden dunkel.
Zuchtvermerk Erlaubte Paarungen mit anderen Rassen: keine.
Fehler Sehr langer Kopf. Mäulchen zu breit. Kleine, gerundete Ohren. Augen klein, rund, stark schräg geneigt. Körper sehr lang, feingliedrig oder zu kurz und massiv. Dünner Schwanz. Beine knotig, zarte Knochen. Disqualifizierend: Langes Fell, Augen in anderer Farbe als Blau. Weiße Motive auf den gefärbten Points. Weniger als 4 weiße „Schuhe" (2).
Gewicht 2,5 bis 5,5 kg