Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Selkirk Rex

Andere Namen: Rex Selkirk Longhair, Schafskatze

Ursprungsland: USA

Kurzbeschreibung
Eine mittelgroße Katze.
Sie ist die kräftigste und das dichteste Fell aller Katzen mit gekräuselten Haaren.
Der Knochenbau ist schwer.


Geschichte

In Wyoming, in den USA, brachte 1987 eine Katze mit normalem Fell, die mit einem gelockten Kater verpaart worden war, das lockige weibliche Kätzchen Miss De Pesto of No Face zur Welt, das Aufnahme bei Jeri Newman fand, einer in Montana lebenden Züchterin von Perserkatzen. Miss De Pesto, die mit Photo Finish, einem schwarzen Perser gekreuzt wurde, schenkte 1988 drei lockigen Kätzchen das Leben. Sie wurde mit einem ihrer Söhne verpaart und brachte erneut drei lockige Kätzchen zur Welt. Jeri Newman gab der neuen Rasse den Namen der nahe gelegnen Selkirk-Berge.
Diese spontane Mutation geht auf ein neues dominantes Gen zurück, das sich von den übrigen „Kräuselgenen" unterscheidet. 
Wenn Devon Rex an E.T. den Außerirdischen erinnert, so denkt man bei Selkirk Rex eher an einen Pudel.
In den USA ist diese Katze verbreitet, nach Europa gelangte sie 1990, wo sie jedoch noch selten ist.

Charakter und Besonderheiten

Eine aktive Katze mit gutmütigem Charakter, ruhig; sie verträgt sich gut mit Artgenossen und Hunden. Sie ist verspielt und daher ein ausgezeichneter Gefährte für Kinder. 
Die Gesellschaft dieser zärtlich-anhänglichen Katze ist sehr angenehm. Sie fügt sich gut in das Leben in einer Wohnung. 
Sie benötigt nur minimale Pflege. Zwei Mal im Monat leicht bürsten genügt. Für Ausstellungen sollte man sie einige Tage vor dem Termin baden.

Beschreibung

F.I.Fe (1), L.O.O.F. (2), C.F.A. (3), T.I.C.A. (4)
Kopf Von mittlerer Größe, rund und breit. Schädeldecke mit sanfter Krümmung. Runde Stirn. Volle Wangen. Bei beiden Geschlechtern entwickelte „Katerbäckchen". Mäulchen kurz und quadratisch. Hakennase, leichte Einbuchtung (Stop). Schnurrhaare und Brauenhaare gekräuselt. Kiefer massiv.
Ohren Von mittlerer Größe, weit auseinander gesetzt, in leicht gerundeten Spitzen auslaufend. Innenbehaarung gekräuselt.
Augen Groß und rund, weit auseinander stehend. Einheitliche Farbe, in Beziehung zur Fellfarbe stehend.
Hals Kurz und dick.
Körperbau Von mittlerer Länge, eckig, gedrungen, schwer. Kräftige Muskulatur und starker Knochenbau.
Beine Von mittlerer Länge. Knochenbau und Muskulatur mittelstark bis stark entwickelt. Pfoten groß und rund.
Schwanz Mittellang, dick, an der Spitze abgerundet.
Fell Dick, mit deutlich voneinander geschiedenen Löckchen, die besonders zahlreich am Hals und am Schwanz sind, sich aber über den gesamten Körper verteilen. Keine kahlen Stellen. Dichte Unterwolle. Die Kräuselung des Fells variiert mit dem Klima, den Jahreszeiten und dem Hormonspiegel, insbesondere bei den weiblichen Tieren. Die Kätzchen kommen mit gekräuseltem Fell zur Welt. Die Löckchen verlieren sich dann zunächst und bilden sich wieder im Alter von etwa 8 bis 10 Monaten. Die Behaarung verändert sich noch bis zum Alter von 2 Jahren. Es gibt eine Kurzhaar- und eine Langhaar-Varietät. Alle Farben sind anerkannt (2). Bevorzugt werden sehr klare, reine Farben. Weiß Medaillons sind zulässig (4).
Zuchtvermerk Erlaubte Paarungen mit anderen Rassen: keine.
Fehler Disqualifizierend: Knick in der Nase. Schielende Augen. Knoten im Schwanz (2).
Gewicht 3 bis 5 kg