Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Achtung! Darmparasiten können mitfressen! Sind Ihre Welpen entwurmt?

 

So gesund und wichtig die Katzenmuttermilch der ersten 24 Stunden (Kolostrum) auch für die Übertragung der mütterlichen Antikörper ist, sie bildet auch eine Möglichkeit für die Übertragung von Spul- und Hakenwurmeiern.

20% aller Katzen, bei denen ein Befall mit Spulwürmern nachgewiesen wurde, sind reine Wohnungskatzen! Dies gibt einen Hinweis darauf, dass infektiöse Wurmeier durchaus von draußen unter den Schuhsohlen in die Wohnung getragen werden können. Ein Schutz gegen Spul- und Hakenwürmer ist nicht nur für den Schutz der Katze wichtig, sondern auch für den Menschen. Bestimmte Spulwurmarten können übertragen werden. Sprechen Sie deshalb unbedingt mit ihrem Tierarzt über eine Entwurmung der jungen Katzenwelpen und halten Sie Ihre Kinder zum Händewaschen an, wenn sie mit den Katzen gespielt haben! 

Die beste Ernährung für die Katzenwelpen in dieser Zeit ist immer noch Muttermilch. Sie hat die optimale Zusammensetzung mit allen Nährstoffen und enthält (vor allem in den ersten Lebensstunden) für die Katzenwelpen wichtige Antikörper. Diese werden vom Organismus der Katzenwelpen erst später gebildet.