Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Cymric

Anderer Name: Walisische Katze, Longhaired Manx

Ursprungsland: USA

Kurzbeschreibung
Wie Manx.
Haare halblang bis lang.


Geschichte

Es gibt ein Gen, das für die halblangen Haare in der Katzen-Population der Ile of Man in der Irish Sea verantwortlich ist. 
In den sechziger Jahren beschlossen die Züchter Blair Wright in Kanada und Leslie Falteisek in den Vereinigten Staaten das Merkmal zu fixieren, um eine neue Rasse von Halblanghaar-Manx-Katzen zu entwickeln, welche die Bezeichnung Cymric erhielt (Cymru ist der keltische Name für Wales ).
Um 1970 erfolgte die Anerkennung der Rasse durch die Canadian Cat Association. Die C.F.A. tat 1989 ein Gleiches und taufte sie „Longhaired Manx" (Langhaar-Manx). Vorläufig hat die F.I.Fe sie noch nicht anerkannt. Diese Katze ist in Europa praktisch nicht anzutreffen.

Charakter und Besonderheiten

Eine spielfreudige, aktive Katze, die weiß, was sie will.
Sehr gesellig, sie akzeptiert Fremde und versteht sich gut mit anderen Tieren. Kindern gegenüber verhält sie sich sanft. Ihre Pflege ist kaum aufwendig. Ein Mal bürsten pro Woche genügt.

Beschreibung

F.I.Fe (1), L.O.O.F. (2), C.F.A. (3), T.I.C.A. (4)
Kopf Von mittlerer Größe, rund, geringfügig länger als breit. Stirn leicht gerundet. Backenknochen hervortretend, Wangen deutlich markiert. Nase von mittlerer Form und Größe. Mäulchen etwas länger als breit. Break ausgeprägt. Kinn kräftig.
Ohren Am Ansatz breit, an den Spitzen abgerundet, weit auseinander stehend. Innen mit üppiger Behaarung.
Augen Groß, rund. Farbe entsprechend des Fells.
Hals Kurz, dick.
Körperbau Kompakt, Cobby. Breite Brust. Kurzer Rücken. Abgerundete Kruppe. Knochenbau robust, entwickelte Muskulatur.
Beine Vorderbeine deutlich kürzer als die Hinterbeine. Robuste Knochen. Kräftige Muskulatur. Mittelgroße, runde Pfoten.
Schwanz Kurzer bzw. kein Schwanz.
Fell Haare halblang, lang an den abfallenden Körperpartien. Sehr seidig. Doppeltes Fell (gut entwickelte Unterwolle). Farben: dieselben Varianten wie bei Manx (natürliche Farben, Tabbyzeichnungen...).