Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Trächtigkeit der Katze

Sie dauert bei der Katze im Durchschnitt 63- 65 Tage, bei Rassekatzen auch länger. Neben der Rasse beeinflussen auch die Anzahl der Föten sowie deren Größe die Trächtigkeitsdauer. Für die Trächtigkeitsdiagnose stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

• Ultraschall:
Wenn Ihre Tierarztpraxis über ein Ultraschallgerät verfügt, so ist damit ein Trächtigkeitsnachweis ca. ab dem 20. Tag möglich.

• Palpation (Abtasten):
Ihre Tierärztin/Ihr Tierarzt kann durch das Abtasten des Bauches feststellen, ob die Katze tragend ist. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, wenn durch die Bauchwand die mehr oder weniger verdickten Uterushörner zu ertasten sind. Dies gelingt dem geübten Tierarzt schon um den 17. / 18. Tag, ganz sicher ist dies zwischen dem 25. und 30. Trächtigkeitstag. Ab dem 45. Tag der Trächtigkeit können dann auch Körperteile der Föten (insbesondere der Kopf) gefühlt werden.

• Adspektion (Ansicht):
Ab dem 25. bis 30. Tag nach der Deckung lässt sich die Trächtigkeit an dem birnenförmig verdickten Bauch der Kätzin erkennen.

• Röntgenologische Untersuchung:
Sie ist dann möglich, wenn das Skelett der Früchte mineralisiert (verknöchert) und somit auf dem Röntgenbild sichtbar ist. Ab dem 50. - 53. Tag kann die Anzahl der Föten auf diese Weise festgestellt werden.

Weitere Informationen zum Thema "Die Trächtigkeit"
Weitere Informationen zum Thema "Geburt und Wachstum"