Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Der Zyklus des Haarwachstums

Jedes Haar hat einen eigenen Lebenszyklus. Nur in der Wachstumsphase des Haares wird dieses über Blutgefäße an der Haarwurzel mit Nährstoffen versorgt.

Deshalb kann die Ernährung auch ausschließlich in dieser Zeit die Gesundheit und Pigmentierungdes einzelnen Haars beeinflussen.Wenn z.B. ein Tier sich kratzt und Haare abbrechen, kann dieses einzelne Haar nicht nachwachsen.Wenn durch Mangel das Haar weniger gut pigmentiert ist, ändert sich dies frühestens mit dem nächsten Fellwechsel.

 

Fellwechsel bei der Katze

Im Sommer finden Katzenbesitzer wesentlich mehr Katzenhaare auf Teppich und Polstern als sonst. Reine Hauskatzen haaren, anders als auch draußen lebende Tiere, das gesamte Jahr über auf einem relativ hohen Niveau ab. Der Anschein trügt: Der Haarzyklus der Tiere unterliegt u.a. Faktoren wie Tageslichtdauer und Umgebungstemperatur.Während im Winter die Tage "kürzer" werden, ist der Tag der reinen Hauskatze durch künstliche Lichtquellen genauso "verlängert" wie für uns.

Licht und Wärme sind entscheidend

Temperaturunterschiede spürt sie wenig, denn die Heizung sorgt für eine mollig warme Raumtemperatur. Deshalb haaren reine Wohnungskatzen immer ab. Im Sommer findet allerdings ein erhöhter Haarausfall statt. Die Sonne treibt die Temperaturen in Höhen, auf die wir unsere Heizung nie einstellen würden. Deshalb verlieren auch Wohnungskatzen zwischen April und Oktober vermehrt Haare, sie sind im Fellwechsel. Jetzt ist es besonders wichtig, die Katze mit allen Nährstoffen zu versorgen, die sie für ein schönes Haarkleid benötigt.