Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Ein Hund kommt ins Haus: was muss vorbereitet werden?

 

 

Liegeplatz

Wo soll der Hund seinen Schlafplatz haben? Suchen Sie einen Platz aus, von dem aus Ihr Hund das Familienleben beobachten kann. Der Liegeplatz sollte zugfrei sein und so gelegen, dass der Vierbeiner nicht im Weg liegt. Dorthin kommt, je nach Geldbeutel, eine Hundedecke, ein Korb, eine Kunststoffschale, ein Hundekissen oder auch eine Kombination dieser Dinge. Alles sollte gut zu reinigen bzw. zu waschen sein.

Vergessen Sie bitte auch nicht, dass Welpen zwar kleine, aber dennoch äußerst wirksame Zähne haben. Damit beißen sie schneller als Sie gucken können ein Loch in das neue Hundekissen und unzählige Kunststoffkügelchen verteilen sich überall. Für den Anfang also lieber etwas einfacher, dafür aber "bissfest"!

Näpfe

Sie brauchen für Ihren Welpen zwei Näpfe, einen für das Wasser, einen für das Futter. Besonders der Wassernapf sollte fest stehen. Als Material haben sich Edelstahl oder schwere, bruchsichere Keramiknäpfe bewährt. Der Napf soll einfach zu reinigen sein.

Transportbox

Für die Autofahrten finden Sie im Fachhandel zweckmäßige Hundeboxen. Wählen Sie sie so, dass auch der ausgewachsene Hund bequem darin liegen und stehen kann. Die Box sollte auch nicht zu schwer sein, damit man sie allein aus dem Auto heraus- und wieder hineinheben kann. Hundeboxen können auch gute Dienste beim Sauberkeitstraining leisten.

Spielsachen

Junge Hunde spielen gern. Bälle, mit oder ohne Schnur zum Werfen, Quietschfiguren, geknotete Seile oder Kunststoffknochen zum Kauen - die Auswahl ist riesig.

Junge Hunde spielen gern. Bälle, mit oder ohne Schnur zum Werfen, Quietschfiguren, geknotete Seile oder Kunststoffknochen zum Kauen - die Auswahl ist riesig.

Halsband und Leine

Ein Halsband und eine Leine braucht ein Welpe in den ersten Tagen nur, wenn Sie direkt an einer Straße wohnen. Kaufen Sie das Halsband auf Zuwachs. Die Leine sollt