Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Sehr kleine Hunde - bis 4 kg

Im Durchschnitt wiegen sehr kleine Hunde im Erwachsenenalter weniger als vier Kilogramm. Sie verfügen über einzigartige körperliche Merkmale und haben eine unverwechselbare Persönlichkeit. Kein Wunder, dass ihre Popularität in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen ist. Ihre Intelligenz und ihre Loyalität machen sie zu wundervollen Haustieren. Sie sind äußerst lebendig und charmant und stecken voller Tatendrang. Für ihr Wohlbefinden ist es wichtig, dass ihre Ernährung ausgewogen ist und sie am Tag zwei bis drei Mahlzeiten bekommen.

Besondere Eigenschaften

Erhöhtes Zahnsteinrisiko

Durch die eng zusammenstehenden Zähne neigen sehr kleine Hunde verstärkt zu Zahnsteinbildung

Anfälligkeit für Harnsteine

Vererbung, körperliche Besonderheiten und falsche Ernährung führen bei sehr kleinen Hunden oft zu Harnsteinbildung

Neigung zu Darmträgheit

Der ruhige Lebensstil und die geringe Flüssigkeitsaufnahme führen bei sehr kleinen Hunden häufig zu Darmträgheit

Gesteigerter Energiebedarf

Sehr kleine Hunde verbrennen in Relation zu großen Hunden sehr viel Energie


Beliebte Produkte für sehr kleine Hunde


Beliebte sehr kleine Hunderassen

Minihunderassen: Klein und einzigartig

In dieser Größenkategorie finden Sie die kleinsten Hunderassen der Welt. Sowohl ihre körperlichen Merkmale als auch ihre Persönlichkeit sind einzigartig. Kein Wunder, dass ihre Popularität in Europa, Asien und den USA in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Chihuahua und andere Vertreter der Minirassen sollten jedoch nicht unterschätzt werden, was Zeit- und Pflegeaufwand betrifft, denn auch die sehr kleinen Rassen stellen Ansprüche an ihre Besitzer.

Diese Hunde zählen zu den Minihunden

Zu den Minihunderassen zählen die kleinsten Hunde der Welt. Ein Großteil der kleinen Hunde wiegt im Erwachsenenalter weniger als 4 Kilogramm und hat eine Widerristhöhe von maximal 30 Zentimetern.
Die Rasseübersicht zeigt die kleinsten Hunderassen auch mit Bild:

Auch Minirassen sind anspruchsvoll

Minihunderassen werden aufgrund ihres zierlichen Körperbaus und der kleinen Größe oft unterschätzt. Auch die sehr kleinen Rassen stellen umfassende Anforderungen an ihren Halter. Eine ausgewogene, an ihre Bedürfnisse angepasste Ernährung, ausreichend Bewegung und Beschäftigung sowie eine konsequente Erziehung sind genauso wie bei größeren Rassen enorm wichtig.

Wegen ihrer kleinen Körpergröße sind Minirassen besser für die Haltung in engen Stadtwohnungen geeignet. Auch der Transport in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf Reisen kann bedingt durch die kleinere Größe leichter fallen. Sehr kleine Hunde sind äußerst lebendig und charmant, sie stecken voller Energie und Tatendrang. Minihunderassen gelten als intelligent und lernwillig. Sie lernen schnell und fühlen sich auch beim Agility-Training wohl. Achten Sie darauf, dass der Parcours auf die Bedürfnisse kleiner Hunderassen ausgerichtet ist, damit die kleinen Hunde die Hindernisse gut bewältigen können. Bieten Hundevereine in Ihrer Nähe kein Mini-Agility an, ist das Obedience-Training eine Alternative. Auch die Begleithundeprüfung stellt für einen gut erzogenen Chihuahua oder Russischen Zwergspaniel kein Problem dar.

Wachstum und Alterung von Minirassen

Sehr kleine Hunderassen zeichnen sich durch ein kurzes und intensives Wachstum aus. Zum Zeitpunkt ihrer Geburt wiegen die Welpen nur wenige hundert Gramm, doch das Wachstum in den ersten drei Monaten ist intensiv. Auf diese erste Wachstumsphase folgt eine zweite, langsamere, die im Alter von etwa zehn Monaten endet.

Bei den Minihunderassen beginnt die Alterungsphase mit etwa 8 Jahren. Alterserscheinungen treten in dieser Phase nur langsam auf. Die zweite Alterungsphase beginnt mit etwa 12 Jahren. Insgesamt haben sehr kleine Hunde eine hohe Lebenserwartung, die in der Regel deutlich höher als bei großen Hunden ist.

Sehr kleine Rassen und ihre besonderen Eigenschaften

Im proportionalen Vergleich zu großen Hunden verbrennen Minihunderassen deutlich mehr Kalorien. Darüber hinaus ist ihre Stoffwechselrate im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht sehr hoch, die Kapazität ihres Magens jedoch gering. Für eine ideale Versorgung ist daher eine energiereiche Nahrung für sehr kleine Hunde zu empfehlen.

Eine weitere Besonderheit der sehr kleinen Hunderassen ist erhöhte Neigung zu Zahnsteinbildung. Diese kleinsten Hunderassen der Welt haben winzige Kiefer und ihr enger Zahnabstand erhöht die Wahrscheinlichkeit für die Bildung von Zahnbelag, aus dem sich leicht Zahnstein bilden kann. Spezielle Nahrungen können hier entgegenwirken und der Bildung von Zahnstein vorbeugen. Minihunderassen neigen außerdem zu Harnsteinen. Hierfür werden verschiedene Ursachen vermutet: Vererbung, körperliche Besonderheiten und Ernährung. Eine ausgewogene Nahrung mit einem genau abgestimmten Gehalt an Mineralstoffen kann die Gesundheit des Harntraktes unterstützen.

Die richtige Ernährung für sehr kleine Hunde

Unterschiede in der Körpergröße gehen Hand in Hand mit spezifischen Eigenheiten und Besonderheiten von Hunderassen. So kann ein Chihuahua oder Russkiy Toy nicht die gleichen Ernährungsbedürfnisse wie ein Bernhardiner oder Golden Retriever haben. Auch das Alter spielt eine wesentliche Rolle – heranwachsende Hundewelpen haben einen deutlich anderen Bedarf an Energie und Nährstoffen als erwachsene oder Seniorhunde.

Nahrungen, die speziell auf Minihunderassen abgestimmt sind, werden dem erhöhten Energiebedarf der kleinen Hunde gerecht. Trockenfutterkroketten sollten in ihrer Größe auf den kleinen Kiefer der Hunde angepasst sein. Um typischerweise auftretenden Verstopfungserscheinungen entgegen zu wirken, eignen sich Nahrungen, die lösliche Fasern, wie zum Beispiel Psyllium, enthalten. Geben Sie Ihrem Vierbeiner täglich zwei bis drei kleineren Portionen statt einer großen. Dies schont den Magen.

ROYAL CANIN bietet eine große Auswahl an Nahrungen, die speziell auf die Bedürfnisse der Minihunderassen abgestimmt sind. So gibt es Nahrungen, die an die jeweilige Lebensphase der sehr kleinen Hunde angepasst sind, wie beispielsweise X-Small Junior für Welpen, X-Small Adult  für ausgewachsene Hunde oder X-Small Ageing  für Senioren. Das „X-Small“-Sortiment eignet sich für alle sehr kleinen Hunde. Die Hundenahrung enthält Inhaltsstoffe, welche die Gesundheit der kleinen Hunde unterstützen. Calciumfänger wie Natriumtriphosphat neutralisieren das Calcium aus dem Speichel und beugen so der Zahnsteinbildung vor. Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren haben einen positiven Einfluss auf Haut und Fell der kleinen Vierbeiner.

Darüber hinaus gibt es für Rassen, mit sehr speziellen Anforderungen, eine genau darauf abgestimmte Rassenahrung, wie etwa für die kleinste Hunderasse der Welt „Chihuahua Junior“, „Chihuahua Adult“ und „Chihuahua Wet“.


Weitere Hundegrößen