Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Spinone Italiano

Spinone

Die Rute ist dick, besonders an der Schwanzwurzel. Sie wird horizontal oder herabhängend getragen und besitzt keine Fransen.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Spinone

Widerristhöhe:
Rüde: 60 bis 70 cm
Gewicht: 32 bis 37 kg

Anderer Name:
Spinone Italiano

Hündin:
Widerristhöhe: 58 bis 65 cm
Gewicht: 28 bis 30 kg

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
7

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

In der Literatur finden sich Darstellungen, die einen rauhaarigen Hund italienischen Ursprungs beschreiben, der als Vorfahre des heutigen Spinone gilt. Demnach wäre diese Rasse echt italienischer Herkunft. Sélicourt spricht 1683 in seinem Buch „Der perfekte Jäger“ von einem aus Italien und dem Piemont stammenden „Griffon“. Im Mittelalter wurde dieser Hund von berühmten Malern oft abgebildet. Das bekannteste Gemälde ist ein Fresko von Andrea Mantegna im herzoglichen Palast von Mantua aus dem 15.Jahrhundert.Der Spinone ist ein rauhaariger Vorstehhund mit kräftigem, derbem und widerstandsfähigem Körperbau sowie einer gut entwickelten Muskulatur.

Wussten Sie?

In Italien hat eine Befragung ergeben, dass der Spinone bei seinen Liebhabern als idealer Begleithund gilt. Dies bedeutet nicht, dass er als Jagdhund bei der Arbeit weniger tauglich ist.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Der Schädelumriss ist oval. Von vorne betrachtet hat der Kopf die Form eines Satteldaches. Der Hinterhauptfortsatz ist stark entwickelt und das Scheitelbein sehr ausgeprägt.

Die Körperform ist annähernd quadratisch, das obere Rumpfprofil lässt sich in zwei Abschnitte unterteilen, von welchen der erste schräg vom Widerrist in praktisch gerader Linie zum elften Rückenwirbel verläuft und der andere leicht konvex ist, wobei er die Verbindung mit der kräftigen, gut gebogenen Lendenregion darstellt. Der Widerrist tritt nicht allzu sehr hervor.

Reines weiß, weiß mit orangefarbenen Flecken, weiß mit orangefarbener Stichelung (gesprenkelt), weiß mit kastanienbraunen Flecken oder mit kastanienbrauner Stichelung. Die bevorzugte Brauntönung ist die Farbe der „Kapuzinerkutte“.

In der Form fast dreieckig, reichen die Ohren in der Länge nicht mehr als 5 cm über die untere Kehllinie und in der Breite reichen sie vom Übergang des Kopfes zum Hals nach vorne bis zur Mitte des Jochbeinbogens.

Die Rute ist dick, besonders an der Schwanzwurzel. Sie wird horizontal oder herabhängend getragen und besitzt keine Fransen.

Am Körper beträgt die Haarlänge zwischen 4 und 6 cm. An Fang, Kopf, Ohren und an den Vorderseiten der Gliedmaßen sowie auf den Pfoten ist das Haar kürzer.

Produktempfehlungen - Spinone Italiano

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO