Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Portuguese Pointer

Portugiesischer Vorstehhund

Die Rute darf nicht über das Sprunggelenk hinausreichen, vorzugsweise erreicht sie es nicht. Sie ist gerade, mittelhoch angesetzt, am Ansatz dick und verjüngt sich allmählich zum Ende hin, jedoch nicht zu stark.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Portugiesischer Vorstehhund

Widerristhöhe:
Rüde: 52 bis 60 cm
Gewicht: 20 bis 27 kg

Anderer Name:
Perdigueiro Português

Hündin:
Widerristhöhe: 48 bis 56 cm
Gewicht: 20 bis 27 kg

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
7

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Da seine Herkunft bis heute nicht belegbar ist, kann über die Abstammung keine sichere Aussage getroffen werden. Vorstehhunde waren auf der Iberischen Halbinsel schon in sehr frühen Epochen zu finden. Möglicherweise stammt er aus dem Orient. Die Existenz von Vorstehhunden in Portugal scheint mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit seit den letzten Jahrzehnten des 14.Jahrhunderts als belegt. So nimmt man an, dass sich die Hunderasse durch die verschiedenen Einflüsse, denen sie unterlegen war, verändert und schließlich in ihrer Morphologie, Dynamik und Psyche in einer perfekt bestimmten eigenständigen Hunderasse gefestigt hat. Demnach kann dieser Hund als Portugiesischer Vorstehhund bzw. aus Sicht der Einwohner als nationaler Vorstehhund betrachtet werden.

Wussten Sie?

Der Portugiesische Vorstehhund lebt über das gesamte Gebiet des Mutterlandes verstreut. In größerer Zahl findet man ihn in den Städten.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Die Größe des Kopfes steht in Proportion zum Körper, seine Form jedoch lässt ihn jedoch bei der Betrachtung des gesamten Hundes größer erscheinen.

Der Widerrist ist nicht sehr hoch und wenig bepackt, der Rücken kurz, breit und völlig horizontal ohne sichtbaren Übergang in die kurze, sehr breite, stark bemuskelte Lendenpartie. Die Kruppe ist harmonisch gebaut; ihre Breite steht im guten Verhältnis zur Lendenregion.

Gelb und Braun, einfarbig oder mit weißen Flecken.

Die mittellangen Ohren (15 cm Länge bei einer Breite von 11 cm) müssen dünn, weich und von feinem, dichtem und kurzem Haar bedeckt sein.

Die Rute darf nicht über das Sprunggelenk hinausreichen, vorzugsweise erreicht sie es nicht. Sie ist gerade, mittelhoch angesetzt, am Ansatz dick und verjüngt sich allmählich zum Ende hin, jedoch nicht zu stark.

Das Haar ist kurz, kräftig, gut anliegend, nicht zu weich und dicht.

Produktempfehlungen - Portugiesischer Vorstehhund

Medium Junior

WEITERE INFO

Medium Adult

WEITERE INFO

Medium Adult 7+

WEITERE INFO