Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Istrian Shorthaired Hound

Kurzhaarige Istrianer Bracke

Am Ansatz ist die Rute kräftig und verjüngt sich dann bis zur Spitze. Je dünner die Rute wird, desto vornehmer erscheint der Hund.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Kurzhaarige Istrianer Bracke

Widerristhöhe:
Rüde: Idealgröße: 50 cm
Gewicht: ungefähr 18 kg

Anderer Name:
Istarski Kratkodlaki Gonič

Hündin:
Widerristhöhe: Idealgröße: 44 cm
Gewicht: ungefähr 18 kg

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
6

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Bei der Kurzhaarigen Istrianer Bracke handelt es sich um eine alte, in Istrien heimische Laufhundrasse, deren Ursprung sich in dunkler Vorzeit verliert. Fresken (1474, Marienkapelle in Beram bei Pazin), Gemälde (u.a. Tizian, erste Hälfte des 18. Jahrhunderts), und Chroniken (1719, Bischof Bakic aus Djakovo) zeugen davon. Die wegen ihren hervorragenden jagdlichen Eigenschaften sehr geschätzten Istrianer Bracken wurden von Istrien aus in die Nachbarschaft verkauft. Die ersten Einschreibungen in das Zuchtbuch stammen aus dem Jahre 1924. Die Hunderasse wurde bereits 1949 von der FCI anerkannt, aber der Standard wurde erst im Jahre 1973 publiziert. Heute ist die Istrianer Bracke in Istrien und in den umliegenden Gebieten häufig anzutreffen und ist bei den Jägern ihrer hervorragenden Eigenschaften wegen immer noch sehr beliebt.

Wussten Sie?

Der Behang kann auch von kleinen gelb-orangen Flecken übersät sein, was besonders geschätzt ist und als Zeichen reiner Abstammung gilt. Mehr oder weniger ausgedehnte orangefarbene Abzeichen, getupft oder in kleinen Streifen, können auch irgendwo am Körper auftreten, am häufigsten jedoch in der Gegend des Rutenansatzes. Diese dürfen jedoch nie so zahlreich sein, dass sie im Verhältnis zur weißen Grundfarbe überhand nehmen.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Die Länge des Kopfes beträgt 20 bis 24 cm, die Haut an der Stirn ist frei von Falten. Von der Seite gesehen ist der Hinterhauptsstachel ausgeprägt und die Stirn leicht gewölbt mit einem sanften Übergang zum Nasenrücken.

Die obere Linie ist vom Widerrist zur Kruppe leicht abfallend. Der Rücken ist gerade, breit und muskulös, die Lenden sind breit und kurz. Die Kruppe ist lang und breit, waagerecht oder leicht abfallend. Bei den Hündinnen ist sie etwas länger als bei den Rüden. An der Kruppe misst die Höhe ca. eine Fingerbreite weniger als am Widerrist. Die Hüfthöcker sind kaum sichtbar.

Die Grundfarbe ist schneeweiß. Normalerweise ist der Behang orangefarben, diese Farbe breitet sich vom Ohransatz beidseitig über die Stirn bis auf Augenhöhe aus, was dem Kopf seinen charakteristischen Ausdruck mit Maske verleiht.

Dünne, etwas über der horizontalen Augenlinie angesetzte Ohren, die zur Spitze hin etwas schmäler werden.

Am Ansatz ist die Rute kräftig und verjüngt sich dann bis zur Spitze. Je dünner die Rute wird, desto vornehmer erscheint der Hund.

Kurzes, dünnes, dichtes und glänzendes Haar.

Produktempfehlungen - Istarski Kratkodlaki Gonič

Medium Junior

WEITERE INFO

Medium Adult

WEITERE INFO

Medium Adult 7+

WEITERE INFO