Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Catalonian Sheepdog

Katalanischer Schäferhund

Eher tief angesetzte Rute, die lang sein kann (leicht über das Sprunggelenk hinabreichend) oder kurz (nicht über zehn Zentimeter). Zudem gibt es schwanzlose Exemplare.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Katalanischer Schäferhund

Widerristhöhe:
Rüde: 47 bis 55 cm

Anderer Name:
Gos d’Atura Catala

Hündin:
Widerristhöhe: 45 bis 53 cm

Typ:
Lupoide

Hundeklasse:
1

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Das wirkliche Wesen dieser Hunderasse kommt bei der Beaufsichtigung der Herden zum Ausdruck. Der Hund folgt nicht nur den Anweisungen des Schäfers, sondern ist darüberhinaus in vielen Fällen fähig, eigene Entscheidungen zu treffen. Er lenkt die Herde mit wunderbarer Leichtigkeit so, dass sich kein Tier von den anderen trennt. Sein großer Mut und seine Tapferkeit lassen auch seine Verwendung für Wachaufgaben zu. Sehr zurückhaltender, lebhafter und intelligenter Hund mit edlem Blick, schätzenswertem, derb ländlichem Wesen, der dem Schäfer und der ihm anvertrauten Herde aufopfernd ergeben ist. Fremden nähert er sich nicht, was ihn gelegentlich unzugänglich erscheinen lässt.

Wussten Sie?

Beim Katalanischen Schäferhund vollzieht sich der Haarwechsel in zwei Phasen. Zuerst wechselt das Haar der vorderen Körperhälfte, so dass es aussieht, als handele es sich um zwei Hundehälften mit unterschiedlichem Fell. In einer zweiten Phase wechselt das Haar der hinteren Hälfte, was den Ausgleich herstellt.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Der starke Kopf, leicht konvex und breit an der Basis, ohne dabei schwer auszusehen, steht im guten Verhältnis zum übrigen Körper.

Der Körper ist leicht länglich, kräftig, muskulös und vermittelt den Eindruck von Kraft und Beweglichkeit. Die Rückenlinie ist gerade, nicht eingefallen mit einer leichten Erhöhung zur Kruppe, die in jedem Falle in gleicher Höhe wie der Widerrist oder etwas weniger hoch als der Widerrist liegt.

Lohfarben, grau-braun mit mehr oder weniger rot, grau-weiß oder schwarz.

Hochangesetzte Ohren, dreieckig dünn, spitz zulaufend. Sie liegen am Kopf an.

Eher tief angesetzte Rute, die lang sein kann (leicht über das Sprunggelenk hinabreichend) oder kurz (nicht über zehn Zentimeter). Zudem gibt es schwanzlose Exemplare.

Das Haarkleid ist lang, glatt oder sehr leicht gewellt sowie rau. Es ist reiche Unterwolle vorhanden, besonders im hinteren Körperdrittel.

Produktempfehlungen - Katalanischer Schäferhund

Medium Junior

WEITERE INFO

Medium Adult

WEITERE INFO

Medium Adult 7+

WEITERE INFO