Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Japanese Chin

Japan Chin Spaniel

Üppig mit herrlich langem Haar bedeckte, über dem Rücken getragene Rute.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Japan Chin Spaniel

Widerristhöhe:
Rüde: 25 cm

Anderer Name:
Japanese Chin

Hündin:
Widerristhöhe: < 25 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
9

Gewichtsklasse:
Mini (5-10 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Im Jahre 1613 brachte der englische Kapitän Searles einen Chin nach England und im Jahre 1853 führte der amerikanische Kommandeur Perry zahlreiche dieser Tiere in die USA ein. Zwei dieser Exemplare wurden der englischen Königin Viktoria geschenkt. Seit 1868 ist der Chin der bevorzugte Schoßhund der Damen der hohen Gesellschaft, heute ist er ein weitverbreiteter Haushund.Der Japan Chin ist ein kleiner, eleganter und graziöser Hund mit reichlichem Haarkleid und breitem Gesichtsschädel. Die Körperlänge entspricht der Widerristhöhe, wobei die Hündinnen einen etwas längeren Körper haben.

Wussten Sie?

Aufgrund alter Aufzeichnungen wird als sicher gehalten, dass die Vorfahren des Chins im Jahr 732 als Geschenk der koreanischen Herrscher (unter der Dynastie Sillas, 337 bis 935) an den japanischen Hof gelangten. Offenbar wurden in den folgenden 100 Jahren eine große Anzahl Chins in Japan eingeführt. Nach zeitgenössischen Überlieferungen wurden später Exemplare dieser Hunderasse direkt wieder nach China (unter der Dynastie Tungs, 618 bis 910) und nach Nord-Korea (unter der Dynastie Po H’ais, 698 bis 926) zurückgebracht. Unter Shogun Tsunayoshi Tokugawa (1680 bis 1709) wurden diese Hunde zu kleinen Schoßhunden im Schloß Edo aufgewertet.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Breiter, runder Kopf mit tiefem, eingekerbtem Stopp.

Der Rücken ist kurz und gerade. Die Lenden sind breit und leicht gewölbt. Die Brust ist mäßig breit und tief mit mäßig gewölbten Rippen.

Weiß mit schwarzen oder roten Abzeichen. Die Abzeichen sollten möglichst von der Umgebung der Augen an über die Ohren und den ganzen Körper symmetrisch verteilt sein. In der Zucht ist insbesondere eine breite, weiße Blesse vom Fang bis zum Schädeldach erwünscht.

Lange, dreieckige und hängende Ohren, die mit langem Haar bedeckt und weit auseinander angesetzt sind.

Üppig mit herrlich langem Haar bedeckte, über dem Rücken getragene Rute.

Das Haarkleid des Japan Chin ist seidig, gerade und lang. Abgesehen von der Gesichtsregion ist der ganze Körper reichlich mit Haar bedeckt. Ohren, Hals, Oberschenkel und Rute sind reichlich befedert.

Produktempfehlungen - Japan Chin Spaniel

X-Small Junior

WEITERE INFO

X-Small Adult

WEITERE INFO