Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Havanese

Havaneser

Die Rute wird hoch getragen, entweder in Form eines Krummstabs oder vorzugsweise über dem Rücken gerollt. Die Befederung ist lang und seidig.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Havaneser

Widerristhöhe:
Rüde: 23 bis 27 cm

Anderer Name:
Bichon Havanais

Hündin:
Widerristhöhe: 23 bis 27 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
9

Gewichtsklasse:
Mini (5-10 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Diese Hunderasse stammt aus der westlichen Mittelmeergegend und hat sich entlang der spanischen und italienischen Meeresküste entwickelt. Offenbar wurden diese Hunde frühzeitig durch italienische Überseekapitäne in Kuba eingeführt. Irrtümlicherweise hat die am häufigsten vorkommende Havanna-Farbe (tabakfarben) dieser Hunde dazu verleitet, Havanna, die Hauptstadt von Kuba, als Ursprungsort anzunehmen.Der Havaneser ist ein kleiner, kräftiger, niederläufiger Hund mit üppigem, langem, weichem und vorzugsweise gewelltem Haar, dessen Gangwerk lebhaft und elastisch ist.

Wussten Sie?

Infolge unglücklicher Umstände sind alle alten Havaneser-Blutlinien in Kuba ausgestorben. Anscheinend konnten jedoch einzelne Hunde aus Kuba herausgeschmuggelt werden, deren Nachkommen in den USA leben.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Der mittelgroße Schädel ist flach bis sehr wenig gewölbt und breit. Die Stirn steigt wenig an. Von oben gesehen ist der Schädel hinten abgerundet, an allen anderen Seiten fast gerade und viereckig. Der Stopp ist mäßig ausgeprägt.

Die Länge des Körpers übertrifft um Weniges die Widerristhöhe. Die Oberlinie verläuft gerade bzw. über den Lenden leicht gewölbt. Die Kruppe ist gut abfallend.

Selten vollständig reinweiß, falbfarben in verschiedenen Tönungen (leicht schwarz gewolkt ist zulässig), schwarz, havannabraun, tabakfarben, rötlichbraun. Flecken in den erwähnten Farben sind zulässig, Brand-Markierungen sind in allen Schattierungen erlaubt.

Relativ hoch angesetzt, fallen die Ohren längs der Wangen und bilden eine unauffällige Falte, die sie leicht anhebt. Sie laufen wenig spitz aus und sind von langen Fransen besetzt.

Die Rute wird hoch getragen, entweder in Form eines Krummstabs oder vorzugsweise über dem Rücken gerollt. Die Befederung ist lang und seidig.

Das wollene Unterhaar ist schwach entwickelt, oft fehlt es ganz. Das Deckhaar ist sehr lang (12 bis 18 cm bei einem erwachsenen Hund), weich, glatt oder gewellt und kann lockige Strähnen bilden.

Produktempfehlungen - Havaneser

X-Small Junior

WEITERE INFO

X-Small Adult

WEITERE INFO