Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Grand Bleu de Gascogne

Großer Blauer Gascogne Laufhund

Die eher dicke Rute reicht bis zum Sprunggelenkhöcker hinab, hat einen kräftigen Ansatz und wird als Säbelrute getragen.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Großer Blauer Gascogne Laufhund

Widerristhöhe:
Rüde: 65 bis 72 cm

Anderer Name:
Grand Bleu de Gascogne

Hündin:
Widerristhöhe: 62 bis 68 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
6

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Wie auch ihr Zeitgenosse, der Bluthund, ist diese Hunderasse sehr alt und wurde im 14. Jahrhundert für die Meuten des Grafen von Foix, Gaston Febus, benutzt, welcher mit ihnen auf Wolf, Bär oder Wildschwein jagte. Im Süden und Südwesten Frankreichs, besonders auch in der Gascogne, welche ihm seinen Namen verlieh, ist er weit verbreitet und außerdem stellt er den Ursprung aller Laufhundrassen, die man „dem Süden“ („Midi“) zurechnet, dar.

Wussten Sie?

Der Große Blaue Gascogne Laufhund stellt eine alte Hunderasse dar und verkörpert in Kopf, Haarkleid und Ausdruck durch und durch den französischen Typ. So vermittelt seine imponierende Erscheinung den Eindruck kraftvoller Ruhe und hohen Adels.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Von vorn betrachtet erscheint der Schädel leicht gewölbt und nicht zu breit. Der Hinterhaupthöcker ist betont. Von oben betrachtet ist der hintere Teil des Schädels spitzbogig, die Stirn ist ausgefüllt und der Stopp wenig betont.

Der Rücken ist eher lang, aber sehr fest, die Lenden sind gut gefügt. An der leicht schrägen Kruppe treten die Hüfthöcker hervor. Die lange und breite Brust reicht mindestens bis in Ellenbogenhöhe hinab. Auch die Vorbrust ist breit und die Rippen sind mittelmäßig gerundet und lang. Die flachen Flanken reichen gut herab.

Vollständig (schwarz-weiß) getüpfelt, was ihm einen schieferblauen Schimmer verleiht, mit oder ohne mehr oder minder ausgedehnten schwarzen Platten.

Der Behang stellt eines der charakteristischen Merkmale des Bleus dar. Die Ohren sind dünn, gefaltet und laufen spitz aus. Sie müssen über die Nasenspitze reichen können.

Die eher dicke Rute reicht bis zum Sprunggelenkhöcker hinab, hat einen kräftigen Ansatz und wird als Säbelrute getragen.

Kurzes, recht dickes und sehr dichtes Haar.

Produktempfehlungen - Grand Bleu de Gascogne

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO