Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Hellenic Hound

Griechischer Laufhund

Die Rute ist nicht lang, sie reicht höchstens bis zum Sprunggelenk und ist eher hoch angesetzt. An der Rutenwurzel ist sie dick und verjüngt sich leicht zum Ende hin. In der Bewegung wird sie als Säbelrute getragen.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Griechischer Laufhund

Widerristhöhe:
Rüde: 47 bis 55 cm

Anderer Name:
Hellinikos Ichnilatis

Hündin:
Widerristhöhe: 45 bis 53 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
6

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Der griechische Laufhund ist von mittleren Proportionen, kurzhaarig, schwarz-lohfarben und in seinem Heimatland seit langem bekannt. Er hat sich wahrscheinlich aus lokalen Hunden entwickelt, die sich mit aus Europa importierten anderen Laufhunden „vermischt“ haben. Stark, kraftstrotzend, lebhaft und scharfsinnig ist dieser Hund durch und durch ein Gebrauchshund für seine vornehmliche Aufgabe: Er folgt Wild jeglicher Art, sei es allein oder in der Meute.In Griechenland wird zwar der Standard dieser Hunderasse beachtet, erstes Kriterium für die Zuchtauswahl ist jedoch immer die Eignung für die Jagd. Dieser griechische Laufhund zeigt keine Angst, auch dann nicht, wenn er einem Wildschwein mit mehr als 100 kg Gewicht gegenüber steht. Sein Mut kennt keine Grenzen.

Wussten Sie?

Dieser angenehme, schwarz-lohfarbene Laufhund ist aktuell die einzige international anerkannte griechische Hunderasse.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Langer Kopf, dessen Gesamtlänge sich im Verhältnis 4,35:10 zur Widerristhöhe verhält.

Die Gesamtlänge des Körpers liegt um 10 % über der Widerristhöhe. Die Oberlinie ist gerade, an den Lenden leicht konvex. Der Rücken ist lang und gerade, wobei der Widerrist wenig über der Rückenlinie hervortritt. Die Lenden sind leicht gewölbt, kurz, kräftig und gut bemuskelt. Die lange, breite und ebenfalls gut bemuskelte Kruppe verläuft schräg.

Schwarz-lohfarben.

Flache, mittellange Ohren (nahezu halb so lang wie die Kopflänge), die hoch bzw. über dem Jochbeinbogen angesetzt und an der Spitze abgerundet sind und senkrecht herabfallen.

Die Rute ist nicht lang, sie reicht höchstens bis zum Sprunggelenk und ist eher hoch angesetzt. An der Rutenwurzel ist sie dick und verjüngt sich leicht zum Ende hin. In der Bewegung wird sie als Säbelrute getragen.

Kurzes, dichtes, etwas hartes Haar, sehr glatt und am Körper anliegend.

Produktempfehlungen - Hellinikos Ichnilatis

Medium Junior

WEITERE INFO

Medium Adult

WEITERE INFO

Medium Adult 7+

WEITERE INFO