Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Dalmatian

Dalmatiner

Ungefähr bis zum Sprunggelenkhöcker reichende, keinesfalls grobe Rute, die kräftig am Ansatz ist und zur die Spitze hin gleichmäßig dünner wird.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Dalmatiner

Widerristhöhe:
Rüde: 56 bis 61 cm
Gewicht: 27 bis 32 kg

Anderer Name:
Dalmatinac

Hündin:
Widerristhöhe: 54 bis 59 cm
Gewicht: 24 bis 29 kg

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
6

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Die Herkunft des Dalmatiners ist bis heute unklar und lediglich auf Vermutungen gestützt. Abbildungen in altägyptischen Pharaonengräbern, die denen auf Gemälden aus dem 16. bis 18.Jahrhundert entsprechen, lassen vermuten, dass der Dalmatiner ein paar tausend Jahre alt ist. Kirchliche Chroniken aus dem 14. Jahrhundert und aus dem Jahre 1719 lassen ernsthaft darauf schließen, dass der Ursprung des Dalmatiners im östlichen Mittelmeerraum und speziell in der Gegend der dalmatischen Küste liegt. Die frühesten Abbildungen sind Bilder von italienischen Malern aus dem 16. Jahrhundert und ein Fresko in Zaostrog (Dalmatien), das ungefähr um 1710 datiert werden kann. In einem 1792 veröffentlichten Werk eines Thomas Bewick finden wir die Beschreibung und die Zeichnung eines Dalmatiners. Bewick bezeichnet ihn als „Dalmatian or Coach Dog“.Der Dalmatiner ist ein gut proportionierter, markant getupfter, kräftiger, muskulöser und lebhafter Hund. Er ist symmetrisch in seinen Umrissen, frei von Grobheiten und Schwerfälligkeiten und als früherer „coach dog“ fähig, bei beträchtlicher Geschwindigkeit sehr ausdauernd zu laufen.

Wussten Sie?

Der erste Dalmatiner-Standard wurde im Jahre 1882 von einem Engländer namens Vero Shaw verfasst. Dieser Standard wurde dann im Jahre 1890 in einen offiziellen Standard überführt.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Ziemlich langer Schädel, der flach, zwischen den Ohren ziemlich breit und an den Schläfen gut ausgeformt ist.

Der Widerrist ist gut ausgebildet, der Rücken kraftvoll und gerade. Die Lenden sind trocken bemuskelt sowie leicht gewölbt und gehen in die sehr leicht abfallende Kruppe über. Die Brust ist nicht zu breit, aber tief und geräumig.

Die Grundfarbe ist rein weiß mit schwarzen Tupfen beim schwarzen Farbschlag und leberbraunen beim braunen Farbschlag. Die Tupfen sollen nicht ineinanderlaufen, rund, klar begrenzt und möglichst gut verteilt sein.

Die Ohren sind eher hoch angesetzt, von mittlerer Größe und ziemlich breit am Ansatz. Am Kopf anliegend getragen, werden sie bis zu ihrer abgerundeten Spitze allmählich schmäler.

Ungefähr bis zum Sprunggelenkhöcker reichende, keinesfalls grobe Rute, die kräftig am Ansatz ist und zur die Spitze hin gleichmäßig dünner wird.

Kurzes, hartes, dichtes, glattes und glänzendes Haar.

Produktempfehlungen - Dalmatiner

Dalmatian Junior

WEITERE INFO

Dalmatian Adult

WEITERE INFO