Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Coton du Tulear

Coton de Tuléar

Die Rute ist tief, in einer Achse mit der Wirbelsäule angesetzt. In der Ruhestellung reicht sie bis unterhalb des Sprunggelenkes. Die Spitze ist aufgebogen. In der Bewegung wird sie "fröhlich" getragen (über den Rücken gebogen, die Spitze zeigt gegen Nacken, Widerrist, Rücken und Lende).

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Coton de Tuléar

Widerristhöhe:
Rüde: 26 bis 28 cm
Gewicht: 4 bis 6 kg

Anderer Name:
Coton du Tuléar

Hündin:
Widerristhöhe: 23 bis 25 cm
Gewicht: 3,5 bis 5 kg

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
9

Gewichtsklasse:
Mini (5-10 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Bereits lange vor seiner offiziellen Anerkennung im Jahre 1970 wurde der Coton de Tuléar nach Frankreich eingeführt. Dort eroberte der Neuankömmling aus Madagaskar rasch einen Spitzenplatz unter den Begleithunden des Landes. Heute ist er auf der ganzen Welt verbreitet.Der Coton de Tuléar kann mit wenigen Worten beschrieben werden: Es handelt sich um einen kleinen Begleithund mit langem Haar von weißer Farbe und baumwollartiger Textur. Die Augen sind rund, dunkel und strahlen Lebhaftigkeit und Intelligenz aus.Tuléar liegt im Süden der Insel Madagaskar auf einem Korallenriff. In dieser Fischerstadt weiß man zu leben.

Wussten Sie?

Wie schon der Name sagt, ist das Fell eines der wichtigsten Merkmale der Hunderasse: sehr weich und geschmeidig, baumwollartig, niemals hart oder rau.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Kurzer Kopf, von oben gesehen dreieckig.

Die obere Linie ist sehr leicht konvex, der Hund ist länger als hoch. Der Widerrist ist wenig ausgeprägt. Der Rücken ist fest und die obere Linie leicht gewölbt. Die Lenden sind gut bemuskelt, die Kruppe ist schräg, kurz und muskulös.

Grundfarbe: weiß. Einige Spuren hellen Graus (Mischung aus weißen und schwarzen Haaren) oder falber Stichelung (Mischung aus weißen und falbfarbenen Haaren) sind auf den Ohren sind möglich.

Hängende, dreieckige, hoch auf dem Schädel angesetzte Ohren, am Ende dünn. Sie werden an der Wange anliegend getragen und reichen bis zum Lippenwinkel.

Die Rute ist tief, in einer Achse mit der Wirbelsäule angesetzt. In der Ruhestellung reicht sie bis unterhalb des Sprunggelenkes. Die Spitze ist aufgebogen. In der Bewegung wird sie "fröhlich" getragen (über den Rücken gebogen, die Spitze zeigt gegen Nacken, Widerrist, Rücken und Lende).

Das Haar ist dicht, reichlich vorhanden und darf sehr leicht gewellt sein.

Produktempfehlungen - Coton du Tuléar

Mini Junior

WEITERE INFO

Mini Adult

WEITERE INFO