Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Chesapeake Bay Retriever

Chesapeake Bay Retriever

Die Rute von mittlerer Länge, mittelschwer am Ansatz sollte gerade oder leicht gebogen sein und weder über den Rücken rollen noch einen seitlichen Knick aufweisen.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Chesapeake Bay Retriever

Widerristhöhe:
Rüde: 58 bis 66 cm
Gewicht: 29,5 bis 36,5 kg (65 bis 80 lbs)

Anderer Name:
Chesapeake Bay Retriever

Hündin:
Widerristhöhe: 53 bis 61 cm
Gewicht: 25 bis 32 kg (55 bis 70 lbs)

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
8

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Typische Merkmale sind das Auge, welches sehr klar, gelblich oder bernsteinfarben ist, die Hinterhand, die gleich hoch oder eine Spur höher ist als die Schultern sowie das sich nur an Schultern, Hals, Rücken und Lenden leicht wellende Deckhaar mit der dichten Unterwolle.Als Meister an Land wie im Wasser wurde der Chesapeake Bay Retriever entlang der Chesapeake Bay für die Wasserjagd entwickelt, um den widrigsten Witterungs- und Wasserbedingungen stand zu halten, oft auch das Eis zu durchbrechen und anstrengende Apports auszuführen. Häufig muss der Chesapeake während der Arbeit dem Wind und den Gezeiten entgegentreten sowie langes Schwimmen in kaltem Wasser aushalten.

Wussten Sie?

Die Beschaffenheit des Haarkleides eines Chesapeakes ist sehr wichtig, da der Chesapeake zur Jagd unter allen Arten von widrigen Witterungsbedingungen verwendet wird. Oft arbeitet er auch in Schnee und Eis. Das Haarkleid besteht aus einem kurzen, harten, gewellten Deckhaar und einer dichten, feinen, wolligen Unterwolle, welche viel Fett enthält und für die eisigen, rauen Witterungsbedingungen, in denen der Chesapeake oft arbeitet, ideal ist.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Der Kopf des Chesapeake besitzt einen breiten, runden Schädel mit einem mittleren Stopp. Die Kiefer sollten lang und kräftig genug sein, um große Vögel mit leichtem, sanften Griff zu tragen.

Der Körper ist von mittlerer Länge, weder klobig noch karpfenartig aufgezogen, sondern von unten eher hohl aussehend, da die Flanken gut aufgezogen sein müssen. Die obere Profillinie sollte zeigen, dass die Hinterhand genauso hoch oder eine Spur höher ist als die Schultern. Der Rücken ist kurz, kompakt und kraftvoll, die Brust stark, tief und breit mit runder, tiefer Rippenwölbung.

Die Farbe des Chesapeake Bay Retrievers muss so nahe als möglich seiner Arbeitsumgebung entsprechen. Jede Farbe von braun, Binse oder totem Gras ist annehmbar. Einfarbige Chesapeakes werden bei Hundeausstellungen bevorzugt. Eine Farbe darf der anderen aber nicht vorgezogen werden.

Die Ohren sind klein, hoch am Kopf angesetzt, lose hängend und von mittlerer Dicke.

Die Rute von mittlerer Länge, mittelschwer am Ansatz sollte gerade oder leicht gebogen sein und weder über den Rücken rollen noch einen seitlichen Knick aufweisen.

Das Fett des harten Deckhaares und die wollige Unterwolle sind von ausgesprochenem Wert, um zu verhindern, dass das kalte Wasser auf die Haut des Chesapeake vordringt. Außerdem hilft es beim schnellen Trocknen. Das Haar des Chesapeakes sollte das Wasser abstoßen wie ein Entengefieder. Wenn der Hund das Wasser verlässt und sich schüttelt, sollte das Haarkleid überhaupt kein Wasser mehr zurückhalten, sondern bloß noch feucht sein.

Produktempfehlungen - Chesapeake Bay Retriever

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO