Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Braque du Bourbonnais

Bourbonnaiser Vorstehhund

Die Rute ist etwas tief angesetzt, wobei einige Hunde auch ohne Rute geboren werden.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Bourbonnaiser Vorstehhund

Widerristhöhe:
Rüde: 51 bis 57 cm +/- 1 cm

Anderer Name:
Braque du Bourbonnais

Hündin:
Widerristhöhe: 48 bis 55 cm +/- 1 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
7

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Schon 1598 ist der Bourbonnaiser Vorstehhund bekannt (Histoire Naturelle d’Aldovrandi, Nationalbibliothek). Die damaligen Autoren beschreiben ihn als angenehmen Jagdbegleiter von rustikalem Aussehen und ebensolcher Gesundheit. Sein weißes Fell ist vollständig mit feinen braunen oder falbfarbenen Sprenkeln überzogen. Die Züchter der 30er Jahre wollten eine verblasst fliederfarbene Farbe ebenso durchsetzen wie die Verpflichtung zu einer angeborenen kurzen Rute. Diese strenge Selektion hat jedoch die Existenz der Rasse bedroht.In den 70er Jahren hat es sich eine Gruppe von Züchtern zur Aufgabe gemacht, für ein Überleben des Bourbonnaiser Vorstehhundes tätig zu werden. Der derzeitige Stand der Rasse erlaubt es uns, die Zukunft dieser Rasse als zuversichtlich einzustufen.Der Bourbonnaiser Vorstehhund ist ein kurzhaariger Vorstehhund vom Typ „Braque“ von mittleren Körperproportionen mit Neigung zu einem gedrungenen Körperbau. Kräftig, kompakt, muskulös und mittelgroß vermittelt er den Eindruck von Robustheit und Kraft, jedoch nicht ohne eine gewisse Eleganz. Die Silhouette der Hündin ist etwas weniger stämmig und eleganter als die des Rüden.

Wussten Sie?

Häufig heißt es, der Typ eines Hundes würde in erster Linie durch einen typvollen Kopf bestimmt wird. Dies ist bei diesem Vorstehhund sicherlich der Fall. Das wichtigste rassespezifische Merkmal ist die so genannte „Birnenform“ des Kopfes.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Der Kopf ist weder zu leicht noch zu schwer, er steht im Einklang mit dem Körper.

Der gut ausgeprägte Widerrist geht in den festen und sehr muskulösen Rücken über, die Lendenpartie ist kurz, breit und muskulös, die Kruppe gerundet, mäßig geneigt und zeigt eine kraftvolle Muskulatur.

Die weiße Scheckung ist überwiegend mit feinen braunen (frühere Bezeichnung: „lie de vin“ = weinrot) Tüpfeln überzogen oder falbfarben (frühere Bezeichnung: Pfirsichbaumblüte) gesprenkelt, mit allen Schattierungen.

Ohren von mittlerer Länge, die bis zur Kehle oder leicht darüber hinaus reichen können.

Die Rute ist etwas tief angesetzt, wobei einige Hunde auch ohne Rute geboren werden.

Feines, dichtes und kurzes Haar, das auf dem Rücken ein wenig gröber und manchmal ein wenig länger ist.

Produktempfehlungen - Braque du Bourbonnais

Medium Junior

WEITERE INFO

Medium Adult

WEITERE INFO

Medium Adult 7+

WEITERE INFO