Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Belgian Shepherd Dog

Belgischer Schäferhund

Gut angesetzt, an der Basis kräftig, von mittlere Länge, mindestens bis zum Sprunggelenk, aber vorzugsweise weiter nach unten reichend.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Belgischer Schäferhund

Widerristhöhe:
Rüde: 62 cm +/- 2-4 cm
Gewicht: 25 bis 30 kg

Anderer Name:
Chien de Berger Belge

Hündin:
Widerristhöhe: 58 cm +/- 2-4 cm
Gewicht: 20 bis 25 kg

Typ:
Lupoide

Hundeklasse:
1

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Der Belgische Schäferhund ist wachsam und rege, von übersprudelnder Lebhaftigkeit und stets aktionsbereit. Neben seinen angeborenen Fähigkeiten als Hüter der Herden besitzt er die wertvollen Eigenschaften eines sehr guten Wächters für Haus und Hof. Er verteidigt seinen Herrn ohne jegliches Zögern, hartnäckig und leidenschaftlich und vereinigt in sich alle für einen Schäferhund, Wachhund, Schutz- und Diensthund erforderlichen Vorzüge. Sein lebhaftes und munteres Temperament und seine gefestigten Charaktereigenschaften, die weder Angst noch Aggressivität kennen, sollen sich in seiner Körperhaltung und im stolzen und aufmerksamen Ausdruck seiner glänzenden Augen offenbaren. Offiziell entstand diese Hunderasse zwischen 1891 und 1897. Am 29.September 1891 wurde in Brüssel der Belgische Schäferhundeclub gegründet, noch im gleichen Jahr, am 15.November organisierte Prof. A. Reul in Cureghem ein Treffen, an welchem 117 Hunde teilnahmen; diese Zusammenkunft erlaubte eine Bestandsaufnahme und die Auslese der besten Vertreter dieser Hunderasse.

Wussten Sie?

Schnell wie der Blitz? Zweifellos! Wenn der Belgische Schäferhund in Bewegung ist, ist er in der Lage, in voller Geschwindigkeit die Richtung zu wechseln; dank seines überschäumenden Temperaments und seines Wunsches, alles im Auge zu behalten, zeigt er eine ausgeprägte Tendenz, sich in Kreisen zu bewegen.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Hoch getragener, nicht übertrieben langer Kopf, gerade in seinen Begrenzungslinien, gut gemeißelt und trocken.

Kraftvoller Körper ohne Schwere, dessen Länge, vom Buggelenk zum Sitzbeinhöcker gemessen, ungefähr der Widerristhöhe entspricht.

Groenendael: nur einfarbig schwarz. Tervueren: nur falbfarben-schwarz gewolkt oder grau-schwarz gewolkt mit schwarzer Maske, vorzugsweise jedoch falbfarben- schwarz gewolkt. Malinois: nur falbfarben-schwarz gewolkt mit schwarzer Maske Laekenois: nur falbfarben mit Spuren von schwarzer Wolkung, hauptsächlich am Fang und an der Rute.

Die Ohren sind eher klein, hoch angesetzt, in ihrem Aussehen klar dreieckig. Die Ohrmuschel ist in sich gut gebogen, die Ohrspitzen werden fest und aufrecht getragen sowie bei Aufmerksamkeit senkrecht gestellt.

Gut angesetzt, an der Basis kräftig, von mittlere Länge, mindestens bis zum Sprunggelenk, aber vorzugsweise weiter nach unten reichend.

Vier Varietäten: Der Groenendael und der Tervueren sind langhaarig, der Malinois kurzhaarig und der Laekenois rauhaarig.

Produktempfehlungen - Chien de Berger Belge

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO