Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Braque d Auvergne

Auvergne-Vorstehhund

Hoch angesetzte Rute, die horizontal getragen werden muss. Sie ist konisch geformt, aber nicht zu dünn.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Auvergne-Vorstehhund

Widerristhöhe:
Rüde: 57 bis 63 cm +/- 1,5 cm

Anderer Name:
Braque d’Auvergne

Hündin:
Widerristhöhe: 53 bis 59 cm +/- 1,5 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
7

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Bei der Braque d’Auvergne handelt sich um eine sehr alte Hunderasse, die in der Region Cantal seit mehr als zwei Jahrhunderten vertreten ist. Ihr Ursprung ist auf eine Kreuzung von Braquen und dem Chevalier de Malte zurückzuführen. Letztendlich ist er das Ergebnis strenger Selektion und wurde bewusst für Jäger gezüchtet. Sein Haarkleid verleiht im seine unverkennbare Identität.Robuster Hund, kräftig gebaut, ohne plump zu sein, dem charakteristischen Braquetyp deutlich entsprechend. Aufgrund seiner harmonischen Proportionen und besonders wegen seines Haarkleides wirkt er elegant und leicht. Er kann den ganzen Tag auf hartem Gelände durchhalten, sein Körperbau ermöglicht es ihm, in schneller Aktion und mit Leichtigkeit zu arbeiten.

Wussten Sie?

Die Scheckung der Braque d’Auvergne lässt zwei Typen erkennen: getüpfelt, oder gräulich. Dieser Unterschied dient der Teilung von Hunden gleicher Qualität. Der Kopf sollte schwarz sein und zudem wird eine weiße Blesse bevorzugt, die sich am Kopf verlängert. Das Weiß dieser Blesse kann an den Seiten des Fangs ausufern.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Der Kopf ist im Verhältnis zur Körpergröße lang, von oben gesehen ähnelt er einem Oval und zeigt sich leicht nach vorn divergierend (charakteristischer Braquetyp).

Gut stramme und gerade obere Profillinie mit betontem Widerrist. Der Rücken ist schmal, flach und kurz, die Lendenpartie ist gut angesetzt und breit sowie leicht gebogen. Die Kruppe verläuft schräg.

Schwarz mit weißer Scheckung von unterschiedlicher Ausdehnung.

Die Ohren sind eher nach hinten angesetzt. In der Ruhestellung befindet sich der Ohransatz unter der Höhe einer Geraden, welche zwischen dem oberen Profil des Nasenschwammes zum Auge verläuft.

Hoch angesetzte Rute, die horizontal getragen werden muss. Sie ist konisch geformt, aber nicht zu dünn.

Kurzes, nicht zu feines, glänzendes sowie niemals hartes Haar.

Produktempfehlungen - Braque d’Auvergne

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO