Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Aidi

Atlas Berghund

Lange Rute, mindestens bis zum Sprunggelenk reichend, sie ist in der Fortsetzung der Lendenlinie angesetzt, wird tief und in der Ruhestellung herabhängend getragen. Die Rute ist sehr buschig und ihre reiche Behaarung ein Zeichen von Reinrassigkeit.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Atlas Berghund

Widerristhöhe:
Rüde: 52 bis 62 cm

Anderer Name:
Aïdi

Hündin:
Widerristhöhe: 52 bis 62 cm

Typ:
Lupoide

Hundeklasse:
2

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Seit ewigen Zeiten gibt es den Atlashund in den Bergen und auf den Plateaus in Nordafrika. Heute gibt es eine große Anzahl im marokkanischen Atlasgebirge, woher der Standard seinen Ursprung hat. Verbunden mit Hirten und Halbnormaden des Bergmassivs ist der Atlasberghund berufen, Zelte, Hab und Gut seines Herrn zu beschützen und gegen Raubtiere zu verteidigen. Es gibt keinen Hütehund in den Atlasgebirgen. Der dort lebende marokkanische Hund hat nie eine Herde im Sinne des europäischen Hütehundes gehütet. Der Atlasberghund ist zu seinem Herrn und Familienmitgliedern sehr treu, anhänglich und führig, er zeigt eine hervorragende Veranlagung als Wachhund und Verteidiger. Immer wachsam schätzt er die Wichtigkeit der Gefahr korrekt ein und reagiert entsprechend ohne Angst.

Wussten Sie?

Die natürliche Gangart des Atlas Berghundes ist ein kleiner, schneller Trab auf einer Linie. In dieser Gangart scheint er unermüdlich zu sein.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Kräftiger Kopf, breit und gut zum gesamten Körper passend. Insgesamt hat er eine konische Form.

Die Oberlinie zeigt ein leicht überbautes Profil, jedoch keinen Senkrücken. Der Rücken ist breit, gut bemuskelt und mäßig lang und geht in die kräftige, sehr gut bemuskelte und leicht gebogene Kruppe über, welche schräg ist und harmonisch liegt.

Sehr variabel, falb, braun, schwarz. Alle Haarkleider können mit weiß gescheckt sein, die Scheckung kann leicht bis komplett gescheckt sein (weißes Haarkleid).

Mittelang, mit leicht gerundeten Spitzen, die Ohren sind schräg eingesetzt, so dass sie den Kopf gut freistellen. Halbhängend und richten sich am aufmerksamen Hund nach vorn auf, in der Ruhestellung manchmal nach hinten geworfen getragen.

Lange Rute, mindestens bis zum Sprunggelenk reichend, sie ist in der Fortsetzung der Lendenlinie angesetzt, wird tief und in der Ruhestellung herabhängend getragen. Die Rute ist sehr buschig und ihre reiche Behaarung ein Zeichen von Reinrassigkeit.

Dick, halblang und üppig, etwa 6 cm lang, ausgenommen im Gesicht und an den Ohren, wo es kurz und feiner ist.

Produktempfehlungen - Atlas Berghund

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO