Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Anatolian Shepherd Dog

Anatolischer Hirtenhund

Lang, mindestens bis zu den Sprunggelenken reichend und ziemlich hoch angesetzt wird die Rute in der Ruhestellung hängend und leicht eingerollt, in der Erregung, besonders bei den Rüden, hoch und über den Rücken gerollt getragen.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Anatolischer Hirtenhund

Widerristhöhe:
Rüde: 74 bis 81 cm
Gewicht: 50 bis 65 kg

Anderer Name:
Çoban Köpeği

Hündin:
Widerristhöhe: 71 bis 79 cm
Gewicht: 40 bis 55 kg

Typ:
Molossoide

Hundeklasse:
2

Gewichtsklasse:
Giant (über 45 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Der Anatolische Hirtenhund ist ein Hütehund, der auf eine sehr lange Vergangenheit zurückblicken kann, wobei sein Ursprung wahrscheinlich auf die großen Jagdhunde Mesopotamiens zurückgeht. Diese Hunderasse hat sich im Laufe der Zeit auf die sie betreffenden Umstände eingestellt. Die wichtigsten sind hierbei das Klima, heiße und sehr trockene Sommer sowie sehr kalte Winter, die Lebensart der Bevölkerung – Sesshaftigkeit, Halbnomaden- oder Nomadentum – sowie die den Hunden zugewiesene Arbeit. Sie hüten Herden, die große Distanzen auf dem anatolischen Plateau überwinden, wobei die Hunde unabhängig von jeglichem Wetter im Freien leben. Mächtig, aufrecht, großrahmig und von kraftvoller Gestalt beeindruckt dieser Hütehund mit breitem, kräftigem Kopf und dichtem, doppeltem Haarkleid. Er muss groß sowie ausdauernd sein und in der Lage, sich mit großer Geschwindigkeit fortzubewegen. Der Anatolische Hirtenhund ist ausgeglichen und kühn, ohne jegliche Aggressivität, unabhängig, sehr intelligent und führig, stolz und vertrauenswürdig. Gegenüber seinem Herrn ist er anhänglich und loyal, Fremden gegenüber zeigen sich ausgewachsene Hunde jedoch oftmals misstrauisch.

Wussten Sie?

Sehr bemerkenswert ist sein gleichmäßiger und harmonischer Bewegungsablauf mit fester, gerader Rückenlinie, gut getragenem Hals und Kopf; der den Eindruck von einem Jäger auf der Pirsch vermittelt.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Großer Kopf, der jedoch im richtigen Verhältnis zum Gebäude steht, breit zwischen den Ohren und leicht gewölbt. Ausgewachsene Rüden haben einen breiteren Kopf als Hündinnen.

Kraftvoller, gut bemuskelter Körper, aber niemals fett.

Alle Farben sind erlaubt.

Mittelgroß, dreieckig mit abgerundeten Spitzen, flach anliegend, hängend und seitlich am Schädel getragen werden die Ohren bei Erregung etwas angehoben.

Lang, mindestens bis zu den Sprunggelenken reichend und ziemlich hoch angesetzt wird die Rute in der Ruhestellung hängend und leicht eingerollt, in der Erregung, besonders bei den Rüden, hoch und über den Rücken gerollt getragen.

Kurzes oder halblanges Haar, dicht mit dicker Unterwolle, an Hals und Schulter etwas länger. Das Haarkleid tendiert im Winter zu größerer Länge.

Produktempfehlungen - Anatolischer Hirtenhund

Giant Puppy

WEITERE INFO

Giant Junior

WEITERE INFO

Giant Adult

WEITERE INFO