Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Cocker Spaniel

Amerikanischer Cocker Spaniel

Die Rute ist angesetzt und wird in einer Linie mit der Oberlinie des Rückens oder geringfügig höher getragen, aber niemals aufgerichtet wie bei einem Terrier und niemals so tief, dass es auf Ängstlichkeit hinweist.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Amerikanischer Cocker Spaniel

Widerristhöhe:
Rüde: ca. 38,10 cm

Anderer Name:
American Cocker Spaniel

Hündin:
Widerristhöhe: ca. 35,56 cm

Typ:
Braccoide

Hundeklasse:
8

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Das Maß von der Brustbeinspitze bis zum Sitzbeinhöcker ist geringfügig länger als das Maß vom höchsten Punkt des Widerrists bis zum Boden. Der Körper muss von genügender Länge sein, um einen geraden und freien Schritt zu erlauben. Der Hund erscheint niemals lang und niedrig. Er steht gut aufgerichtet auf geraden Vorderläufen, wobei die Rückenlinie bis hin zur kräftigen, angemessen gewinkelten, bemuskelten Hinterhand leicht abfällt. Er ist ein Hund, der zu beträchtlicher Schnelligkeit verbunden mit großer Ausdauer taugt.

Wussten Sie?

Der Amerikanische Cocker Spaniel ist das kleinste Mitglied in der Gruppe der Hunde für Jagd- und Fischereiliebhaber. Er hat ein kräftiges, kompaktes Gebäude, einen fein gemeißelten, edlen Kopf und ist insgesamt ein völlig ausgewogener Hund von idealer Größe.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Ein gut proportionierter Kopf, der zum Gesamtbild passen muss, vereinigt in sich einen intelligenten, wachsamen, sanften und ansprechenden Ausdruck.

Die obere Profillinie fällt leicht zur muskulösen Hinterhand ab. Der Rücken ist kräftig und gleichmäßig leicht abfallend von den Schultern zum Ansatz der Rute.

Einfarbig schwarz, einschließlich schwarz mit Loh-Abzeichen oder auch anders einfarbig (ASCOB). Bei den einfarbigen Hunden finden sich Variationen vom hellsten Creme bis zum dunkelsten Rot, einschließlich braun und braun mit Loh-Abzeichen. Bei den mehrfarbigen Hunden gibt es zwei oder mehr klare, gut voneinander abgegrenzte Farben, eine von diesen muss weiß sein: schwarz-weiß, rot-weiß (das Rot kann vom hellsten Creme bis zum dunkelsten Rot variieren), braun-weiß und „Schimmel“ (roan), einschließlich jeder dieser Farbkombinationen mit Loh-Abzeichen.

Die Ohren sind lappig, lang, von feinem Leder, gut befedert und nicht oberhalb der Linie der unteren Augenpartie angesetzt.

Die Rute ist angesetzt und wird in einer Linie mit der Oberlinie des Rückens oder geringfügig höher getragen, aber niemals aufgerichtet wie bei einem Terrier und niemals so tief, dass es auf Ängstlichkeit hinweist.

Am Kopf ist das Haar kurz und fein, am Gebäude von mittlerer Länge mit genügend Unterhaar zum Schutz. Der Behang, Brust, Bauch und die Rückseiten der Läufe sind gut befedert, jedoch nicht so übermäßig, dass die wahren Linien des Cocker Spaniels verdeckt, die Bewegung oder sein Erscheinungsbild und seine Aufgabe als ein maßvoll behaarter Jagdhund beeinträchtigt werden.

Produktempfehlungen - Amerikanischer Cocker Spaniel

Cocker Junior

WEITERE INFO

Cocker Adult

WEITERE INFO