Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
American Akita

Amerikanischer Akita

Kräftige und üppig behaarte Rute, hoch angesetzt, über dem Rücken oder an die Flanke gelehnt getragen.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Amerikanischer Akita

Widerristhöhe:
Rüde: 66 bis 71 cm

Anderer Name:
American Akita

Hündin:
Widerristhöhe: 61 bis 66 cm

Typ:
Lupoide

Hundeklasse:
5

Gewichtsklasse:
Maxi (26-44 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Akita durch Importe amerikanischer Soldaten aus Japan in den USA bekannt. Der heutige Typ entwickelte sich durch Kreuzungen mit verschiedenen molossoiden Hunderassen und dem Deutschen Schäferhund. Der amerikanische Rassehundezuchtverein für den Akita wurde 1956 gegründet und der amerikanische Dachverband (AKC) akzeptierte diese Hunderasse im Oktober 1972. Damit wurden diese Hunde in das amerikanische Zuchtbuch eingetragen und hatten Zugang zu allen Ausstellungen.Der Amerikanische Akita ist ein großer, kräftiger, harmonisch gebauter Hund, mit viel Substanz und von schwerem Knochenbau. Der breite Kopf in Form eines stumpfen Dreiecks, der tiefe Fang, die eher kleinen Augen und die Stehohren, welche nach vorne geneigt getragen werden, wodurch sie die Oberlinie des Halses fast verlängern, sind charakteristisch für diese Hunderasse. Die Liebhaber dieser Hunde weisen immer wieder darauf hin, dass der Kopf dieses Akitas in seiner Form an die Kopfform eines Bären erinnert, genauer gesagt, an die eines Eisbären. Damit endet allerdings die Ähnlichkeit.

Wussten Sie?

Über viele Jahre hinweg gab es erbitterte Auseinandersetzungen über die korrekte Bezeichnung für diesen Hund, dessen Ursprünge, genau wie die des Akita, in Japan liegen. Die Verteidiger des amerikanischen Typs haben sich durchgesetzt: Heute gibt es den Japanischen Akita und den Amerikanischen Akita, der nun als amerikanische Hunderasse gilt.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Massiver Kopf, der aber in Harmonie mit dem ganzen Körper steht und sich in ruhiger Situation ohne Falten zeigt.

Der Körper ist länger als hoch, die Haut ist nicht zu dünn und sollte weder zu straff noch lose sein. Der Rücken liegt horizontal, die Lendenpartie ist stark bemuskelt.

Alle Farben wie rot, falbfarben, weiß usw. sind zulässig, inklusive gestromt und gescheckt.

Die Ohren sind straff aufgerichtet und klein im Verhältnis zum übrigen Kopf.

Kräftige und üppig behaarte Rute, hoch angesetzt, über dem Rücken oder an die Flanke gelehnt getragen.

Der American Akita hat Stockhaar, wobei die Unterwolle dick, weich, dicht und kürzer ist als das Deckhaar.

Produktempfehlungen - Amerikanischer Akita

Maxi Junior

WEITERE INFO

Maxi Adult

WEITERE INFO

Maxi Adult 5 +

WEITERE INFO