Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals
Airedale Terrier

Airedale Terrier

Die hoch angesetzte, fröhlich getragene Rute ist von guter Stärke und Substanz, sie ist nicht über den Rücken geringelt.

Eigenschaften

Ursprünglicher Name:
Airedale Terrier

Widerristhöhe:
Rüde: ca. 58 bis 61 cm

Anderer Name:
Airedale Terrier

Hündin:
Widerristhöhe: ca. 56 bis 59 cm

Typ:
Lupoide

Hundeklasse:
3

Gewichtsklasse:
Medium (11-25 kg)

Pflegebedarf

Herkunft

Ursprünglich wurde dieser große britische Terrier gezüchtet, um kleine Jagdtiere aufzuscheuchen und sie auch im Wasser zu fangen. Er kann deshalb mit Leichtigkeit schwimmen, völlig unabhängig von den klimatischen Bedingungen. Sein Name geht zurück auf den Marktflecken „Airdale“ in Yorkshire. Sein Charakter wird gekennzeichnet und unterstrichen durch den Ausdruck der Augen, durch die Art, die Ohren zu tragen und durch die aufrechte Rutenhaltung. Im Airdale findet sich ein offener und vertrauensvoller, freundlicher, couragierter und intelligenter Hund, der sich stets wachsam, nicht aggressiv, aber dennoch furchtlos zeigt. Diese Begriffe beschreiben perfekt den Mut und die Tapferkeit des legendären Airedales. Er ist der größte unter den englischen Terrierrassen, ein muskulöser, aktiver, ziemlich kompakter Hund ohne Anzeichen von Hochläufigkeit oder unverhältnismäßiger Körperlänge.

Wussten Sie?

Wie alle seine Verwandten war der Airedale vor allem ein Rattenfänger ohnegleichen. Seine Fähigkeit zur Anpassung und sein Charakter erwiesen sich insbesondere an der Front als hervorragend, weshalb er als Militärhund eingesetzt wurde. Zunächst verwendete ihn die britische Armee, sei es für die Suche nach Verwundeten, als Wachhund oder einfach als Postenhund. Heute noch wird er in verschiedenen Ländern, zum Beispiel in den Niederlanden und Deutschland, als Gebrauchshund gesehen und als Diensthund eingesetzt.

Physiognomie

Physiognomie
  • KOPF
  • KÖRPER
  • FARBEN
  • OHREN
  • RUTE
  • HAARKLEID

Gut proportionierter Kopf ohne deutlichen Unterschied in der Länge von Schädel und Vorgesicht und ohne Stirnfalten.

Der Rücken ist kurz, kräftig, gerade und eben, die Lendenpartie muskulös. Die Brust ist tief und reicht etwa bis zu den Ellbogen.

Am Nacken und an der Oberseite der Rute sattelschwarz oder gräulich, alle anderen Körperpartien lohfarben.

Die seitlich getragenen Ohren sind v-förmig, klein aber zur Größe des Hundes passend.

Die hoch angesetzte, fröhlich getragene Rute ist von guter Stärke und Substanz, sie ist nicht über den Rücken geringelt.

Das Haar ist hart, dicht und drahtig, aber nicht so lang, dass es struppig wirkt. Glatt und flach anliegend bedeckt es Körper und Läufe. Im Gegensatz zum harten, drahtigen, straffen Deckhaar ist die Unterwolle kürzer und weicher.

Produktempfehlungen - Airedale Terrier

Medium Junior

WEITERE INFO

Medium Adult

WEITERE INFO

Medium Adult 7+

WEITERE INFO