Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Die häufigsten Erkrankungen des Hundes

Ein Überblick über die tierärztliche Diagnostik zur Gesundheit des Hundes

"Vorbeugen ist besser als Heilen", dieses alte Sprichwort gilt auch beim Hund. Besonders deshalb, weil der Hund mehr Kontakt zu Infektionserregern und Parasiten hat als der Mensch. Deshalb ist das Wissen über die häufigsten Erkrankungen des Hundes ein wichtiger Teil einer wirksamen Vorbeugung und hilft gleichzeitig, die tierärztlichen Verordnungen besser zu verstehen. Umso mehr weil je nach Rasse, Größe, Alter und Einsatz beim Hund verschiedene Verletzungen oder Krankheiten auftreten können.

Dieses Kapitel soll dem Hundebesitzer helfen, die tierärztliche Diagnostik besser zu verstehen und weiteres Wissen über die häufigsten Erkrankungen des Hundes zu erhalten. Im Mittelpunkt stehen die Erkrankungen von Atemweg, Haut, Verdauung, Bewegungsapparat, Auge und Herz. Dabei werden die Hauptsymptome, Krankheitsursachen und Handlungsempfehlungen näher betrachtet. So sollen die Anzeichen einer eventuellen Krankheit eines Hundes besser erkannt werden und die Gesundheit des Hundes gestärkt werden.