Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Die Operation - Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Kastriert man die Hündin besser vor der ersten Läufigkeit oder erst danach? Wann ist beim Rüden der richtige Zeitpunkt? Eine allgemeingültige Antwort auf diese Fragen gibt es nicht - auch unter den Tierärzten gehen die Meinungen auseinander. Natürlich spielt der Grund für die Kastration eine entscheidende Rolle, so dass jeder Einzelfall für sich betrachtet werden muss.

Grundsätzlich kann eine Kastration in jedem Alter erfolgen. Bei älteren Tieren ist die Operation mit einem höheren Narkoserisiko verbunden, insbesondere wenn zusätzliche Risikofaktoren, wie z. B. Übergewicht oder Herzerkrankungen, hinzukommen. Generell sollten Hündinnen nicht während der Hitze und in der Gelbkörperphase sowie bei bestehender Scheinträchtigkeit kastriert werden. Sofern keine besonderen Gründe eine unmittelbare Operation erforderlich machen, sollte man abwarten, bis sich die Hündin in der Phase der "sexuellen Ruhe" (Anöstrus) befindet. Bei jüngeren Hündinnen wird gelegentlich über den richtigen Zeitpunkt im Hinblick auf eine Frühkastration diskutiert. Warum? Es hat sich gezeigt, dass durch eine frühe Kastration (noch vor der 1. Läufigkeit) das Risiko für die Entstehung von Gesäugetumoren gegen null gesenkt werden kann. Außerdem scheint die Gefahr von Harnträufeln (Harninkontinenz) bei früh kastrierten Tieren geringer zu sein als bei Hündinnen, die später operiert wurden. Die Gegner der Frühkastration sehen als entscheidenden Nachteil dieser Methode die Tatsache, dass es durch den fehlenden Einfluss der Geschlechtshormone zu einer mangelhaften Entwicklung kommen kann. Geschlechtshormone sind für die Ausreifung des Hundes - sowohl körperlich als auch psychisch - von Bedeutung. Bei einer Frühkastration wird deshalb eine ungenügende körperliche und soziale Reife befürchtet. Vor diesem Hintergrund erscheint vielen eine Kastration noch vor der ersten Läufigkeit nicht empfehlenswert und warten bis zum vollständigen Abschluss der Wachstumsphase bzw. bis zwei Läufigkeiten erfolgt sind.
Auch beim Rüden wird häufig von einer zu frühen Operation abgeraten. Beobachtungen zufolge können kastrierte Junghunde (<1Jahr) gesteigerte Aggressivität entwickeln. Deshalb wird empfohlen abzuwarten, bis das erste Lebensjahr vollendet ist.