Partner Login

Bitte wählen Sie einen Service-Bereich aus

Zoofachhandel Tierarzt Professionals

Der Besuch beim Tierarzt

Sie sind für den Schutz Ihres Hundes vor vermeidbaren Erkrankungen verantwortlich. Dazu gehören Wurmkuren, regelmäßige Schutzimpfungen, allgemeine Gesundheitskontrollen, eventuell eine spezifische Ernährungsberatung und in höherem Alter auch regelmäßige gezielte Vorsorgeuntersuchungen. Ein aktueller Impfausweis ist Voraussetzung für Auslandsreisen oder den Besuch einer Hundeausstellung. Doch worauf sollten Sie bei einem Tierarztbesuch achten?

Sie glauben gar nicht, wie aufregend so eine Tierarztpraxis für Ihren Hund riecht! Eine Mischung aus Gerüchen von anderen Hunden, Katzen, Meerschweinchen, Vögeln, aufgeregten Menschen, Desinfektionsmitteln und Medikamenten stürmt auf seine Nase ein. Dazu die verschiedenen Geräusche, die aus Käfigen und Transportkörben, aber auch aus Nebenräumen zu hören sind. 

Bei so viel Aufregung ist es besser, wenn der Hund seine Blase schon vorher einmal entleert hat. Jede Tierarztpraxis kann Ihnen schon am Telefon sagen, wo der Löseplatz ist. Dorthin gehen Sie mit Ihrem Hund vor dem Praxisbesuch und lassen ihn schnüffeln und sein Geschäft erledigen. Dann können Sie in Ruhe ins Wartezimmer gehen. Eine Ausnahme ist es, wenn Sie sich Sorgen um den Zustand Ihres Hundes machen, er Fieber oder Durchfall hat oder sich lustlos zeigt. In diesem Fall lassen Sie Ihren Hund im Auto, bis Sie mit ihm direkt bis ins Behandlungszimmer gehen können.