Große Hunde haben eine empfindliche Verdauung

Große Hunde (über 25 kg Körpergewicht) haben generell eine empfindlichere Verdauung als mittelgroße und kleinere Hunde. Als Ursachen für die Verdauungssensibilität großer Hunde kommen hauptsächlich die unten aufgelisteten Punkte in Frage.

Anatomische Besonderheiten:

Im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht macht der Magen-Darm-Trakt bei großen Hunden nur 2,7% des Körpergewichtes aus. Bei kleinen Hunden hingegen 7,0%. Der relativ kurze Verdauungstrakt weist eine höhere Sensibilität für Verdauungsempfindlichkeiten auf.

Höhere Durchlässigkeit der Darmwände

Dies hat einen vermehrten Wassereintritt in den Darm und somit eine höhere Kotfeuchtigkeit zur Folge.

Erhöhte Fermentationsaktivität

Erhöhte Fermentationsaktivität der Dickdarmbakterien mit der Folge von Blähungen.