Inhalt überspringen und direkt zur Hauptnavigation.

Sie befinden sich hier:

  1. ROYAL CANIN Website
  2. News & Specials
  3. Initiative Reitbegleithund

Für ein harmonisches Miteinander von Mensch, Hund & Pferd

Pferde und Hunde gehören für viele Reiter einfach zusammen. Sind Hund und Halter ein eingespieltes Team, gibt es nichts Schöneres als gemeinsame Ausflüge zum Reitstall. Gleichzeitig sorgen unerzogene Hunde, die andere Reiter anspringen oder an herumliegenden Gamaschen nagen, für unnötigen Stress und Ärger.

Um das harmonische Miteinander von Mensch, Hund und Pferd zu fördern, hat Royal Canin daher die „Initiative Reitbegleithund“ ins Leben gerufen.

 

Fünf Trainingskarten zum Download - von der Leinenführigkeit zu den Hundehobbies

 

1. Leinenführigkeit

Um Pferd und Hund gemeinsam zu führen, ist die entspannte Leinenführigkeit eine wichtige Grundkompetenz. Denn ein Hund, der ungeduldig an der Leine zieht, kann seinen Halter und das Pferd in stressige und gefährliche Situationen bringen. Unser Ziel ist ein Hund, der entspannt an der durchhängenden Leine läuft und sich an seinem Menschen orientiert.

Trainingskarte runterladen

 

2. Freiablage

Freiablage bedeutet, dass der Hund auf einer ihm zugewiesenen Stelle so lange liegen bleibt, bis er wieder abgeholt wird - auch und gerade wenn sich seine Bezugsperson außerhalb seiner Sichtweite befindet oder er mit starken Umgebungsreizen konfrontiert ist. Im Reitstall ist das besonders am Putzplatz wichtig oder wenn das Pferd von der Weide geholt werden muss.

Trainingskarte runterladen

 

3. Freifolge

Ziel der Freifolge ist, dass sich Ihr Hund so an Ihnen orientiert, dass er Ihnen auch ohne Leine in einem Radius von ca. 1 Meter im Gehen und Stehen folgt. Klappt das zuverlässig, können Sie dieses Verhalten relativ leicht auf das Reiten übertragen, so dass Ihr Hund Ihnen dann auch am Pferd folgt.

Trainingskarte runterladen

 

4. Freiablage am Reitplatz

Die zweite Stufe der Freiablage beinhaltet das Platzhalten am Reitplatz, also in einer Situation, in der der Hund für längere Zeit ruhig an der ihm zugewiesenen Stelle bleiben soll und sein Mensch auf dem Pferd und damit nicht in unmittelbarer Nähe ist.

Trainingskarte runterladen

 

5. Hundehobbies

Versuchen Sie, Ihren Hund bei der Stallroutine und der Arbeit mit dem Pferd sinnvoll einzubeziehen. Denn bei einem Hund, der sich gebraucht fühlt, ist die Gefahr wesentlich geringer, dass er sich langweilt und kurzerhand eigene Beschäftigungsmöglichkeiten sucht. Außerdem garantieren Sie so, dass Sie und Ihre beiden Vierbeiner die gemeinsame Zeit am Stall gleichermaßen genießen. Hier eine Auswahl von Hundehobbies und der Trainingsweg dorthin!

Trainingskarte runterladen

10 Goldene Regeln für Hunde am Reitstall

  1. Powern Sie Ihren Hund vor dem Reitstallbesuch aus und lassen Sie ihn vorab auf einer Spazierrunde sein Geschäft erledigen.

  2. Behalten Sie Ihren Hund in Ihrer Nähe. Entweder an der Leine oder so, dass Sie ihn im Auge haben und jederzeit abrufen können.

  3. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Hund nicht jeden neuen Stallbesucher begrüßt oder fremde Personen anspringt.

  4. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund zu fremden Pferden eine sichere und höfliche Distanz von mind. 2 Metern einhält.

  5. Verbieten Sie Ihrem Hund Unarten wie Futter klauen, Löcher buddeln oder Gegenstände zernagen. Spielen Sie stattdessen zwischendurch mit ihm, das beugt Langeweile vor.

  6. Setzen Sie Ihrem Hund der Sicherheit zuliebe Grenzen. Etablieren Sie feste Tabuzonen wie die Reithalle, Pferdeboxen, Weide und Reitplatz.

  7. Verhindern Sie bitte, dass Ihr Hund sein Geschäft am oder im Stall erledigt. Und falls doch einmal ein Malheur passiert, entfernen Sie die Hinterlassenschaften bitte umgehend.

  8. Viele Pferde erschrecken bei Hundegebell. Bitte achten Sie daher darauf, dass Ihr Hund nicht im und am Reitstall bellt.

  9. Beziehen Sie Ihren Hund mit in die Stallroutine ein. Lassen Sie ihn kleine Aufgaben übernehmen, z. B. den Hufkratzer holen oder die Gerte tragen. Der Hund wird so beschäftigt und ist ausgelastet, was für eine gute gemeinsame Zeit im Stall sorgt.

  10. Belohnen Sie Ihren Hund für positives Verhalten und gutes Benehmen. Loben Sie ihn, spielen Sie mit ihm eine Runde oder gönnen Sie ihm ein paar Streicheleinheiten extra.

Hier können Sie die "10 Goldenen Regeln" als praktisches Merkblatt herunterladen, ausdrucken und an das Schwarze Brett Ihres Reitstalls hängen.

Reitbegleithund-Seminare in 2014

2014 organisiert Royal Canin 6 Reitbegleithund-Seminare mit der erfahrenen Pferde- und Hundetrainerin Nicole Brinkmann.

Was beinhalten die Seminare?

Von grundsätzlichen Stallregeln bis hin zu fortgeschrittenen Übungen am Pferd – der Seminartag bietet den Teilnehmern viele praktische Übungen unter fachlicher Anleitung und individuelle Tipps für entspannte Stunden mit beiden Vierbeinern. Für optimale Trainingsbedingungen direkt bei den Teilnehmern am heimischen Reitstall sorgt das Trainerteam, bestehend aus Nicole Brinkmann, einem Co-Trainer, einem erfahrenen Schulungspferd sowie einem ausgebildeten Reitbegleithund.


Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen. Wir gratulieren den reitenden Hundehaltern von Gut Hahnenseifen, den Pferdesportfreunden Hoch-Weisel, dem Jugendhilfezentrum Raphaelshaus, der SG Westhausen, dem Hof Freitag und dem Reitstall Kauß.

Wer ist Nicole Brinkmann?

Nicole Brinkmann ist Pferdewirtin (KPA) und Hundetrainerin und betreibt seit 2008 die Hundeschule Lieblingsviecher in Mettmann.

Neben den Seminaren zur Reitbegleithundeausbildung – „Hund am Pferd“ – bietet Lieblingsviecher alles rund um die Ausbildung und Betreuung von Familienhunden unter der Maxime „mit Vertrauen und Respekt“ an. Nicole Brinkmann ist zudem Mitbegründerin der Fachakademie für Hundetrainer.

Lieblingsviecher