Professional Service
Veterinary Service

Passwort vergessen?

Registrieren.

Inhalt überspringen und direkt zur Hauptnavigation.

Sie befinden sich hier:

  1. ROYAL CANIN Website
  2. Hund
  3. Enzyklopädie der Hunde
  4. Der Körper des Hundes
  5. Die Morphologie des Hundes

Die Morphologie des Hundes

Nach der Klassifikation des französischen Veterinärs Pierre Mégnin lassen sich Hunde in folgende Gruppen einteilen:

Lupoide mit geraden Ohren und dreieckigem Kopf (Belgischer Schäferhund)

Braccoide mit Hängeohren, breiter Schnauze und ausgeprägtem Stop (Dalmatina)

Molossoide, in der Regel große Hunde mit kleinen Hängeohren, massigem runden oder dreieckigen Kopf und kurzer Schnauze (Dogge, Pyrenäenberghund)

Graioide mit kleinen, nach hinten gerichteten Ohren, großem, fein gebautem Kopf mit schwach abgesetztem Stop und zarten Gliedmaßen.

 

 

Hunde werden außerdem in 4 Klassen eingeteilt.

Nach der Größe:

    klein (unter 46 cm),
    mittel (46 bis 61 cm)
    groß (über 61 cm);

und nach dem Gewicht:

    klein (unter 10 kg),
    mittel (10 bis 25 kg)
    groß (25 bis 45 kg)
    und Riesenrassen (über 45kg)

Der Körper besteht bei allen Hunden aus drei Bereichen.

Vorhand:

Kopf, Hals und Vorderläufe;

Körper:

Rücken, Lenden, Brustkorb und Bauch;

Hinterhand:

Kruppe, Hinterläufe und Rute.

Fell und Haarlänge:

Es gibt eine große Bandbreite an Farben und Fellbeschaffenheiten.

Zoologische Klassifikation des Hundes


Klasse: Säugetiere
Unterklasse: Plazentatiere
Überordnung: Carnivores (Fleischfresser)
Ordnung: Landlebende Fleischfresser
Familie: Canidae (Hundeartige)
Gattung: Canis
Art: Canis familiaris - Haushund
(2n = 78 Chromosomen)