Professional Service
Veterinary Service

Passwort vergessen?

Registrieren.

Inhalt überspringen und direkt zur Hauptnavigation.

Sie befinden sich hier:

  1. ROYAL CANIN Website
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Nährstoffkunde
  4. Was steht drauf? Was ist drin?

Was steht drauf? Was ist drin?

Ein Tier richtig zu ernähren bedeutet auch, dass man sich ganz sorgfältig mit der Nährstoffzusammensetzung, Herkunft der Rohstoffe und Ausgewogenheit der Nährstoffe befasst. Man sollte sich nicht nur auf die Aussage auf der Verpackung, wie "mit Huhn", "mit Chicoree", "mit Lamm", "mit Lachs" usw. verlassen.

Wie kommt es dazu, dass ein Futter mit 25% Frischfleisch nur 4 bis 5% Proteine erbringt?

Die Deklarationsvorschriften zwingen die Futtermittelhersteller, die Zutaten in absteigender Reihenfolge ihrer Gewichtsanteile aufzulisten. So kann das Frischfleisch, wie auch andere wasserhaltige Zutaten, ganz oben auf der Liste stehen und die Illusion erwecken, der bedeutendste Nahrungsbestandteil zu sein.

Im Fall von Frischfleisch ist es möglich, dieses vor oder nach dem Verkochen der Kroketten hinzuzufügen. Mischt man es vorher ein (z. B. 25% Lammfleisch) - und wir wissen, dass Fleisch aus 75% Wasser besteht - verbleiben nach dem Kochvorgang vom Lamm nur noch 4% bis 5% Eiweiß. Nehmen wir weiter an, dass diese Nahrung auch 20% Mais, 20% Reis, 15% getrockneten Fisch, 10% Geflügelfett und 10% Pflanzenöl enthält, so kann der Hersteller dennoch in großen Buchstaben "Lamm" auf die Verpackung schreiben. Tatsächlich wird man aber nur 4% bis 5% Proteine aus dem Lammfleisch in der Rezeptur finden, während im fertigen Futter der größte Mengenanteil tatsächlich auf das Getreide fällt.